Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2005 Mundgerechtes Wissen aus erster Hand

Mundgerechtes Wissen aus erster Hand

Staatssekretäre zu Gast auf dem Versuchsbetrieb für Organischen Landbau \"Wiesengut\" in Hennef



Zur Vorbereitung der Agrarministerkonferenz sind die Agrar-Staatssekretäre der Bundesländer auf dem Petersberg zusammen gekommen. Auf Vorschlag des nordrhein-westfälischen Agrar-Staatssekretärs Dr. Thomas Griese besuchte die Gruppe gestern Abend in Hennef das Wiesengut, den Versuchsbetrieb für Organischen Landbau der Landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Bonn.

Seit Jahresbeginn hat das Land Nordrhein-Westfalen den Vorsitz der Agrarministerkonferenz  (AMK) inne, vertreten durch die Ministerin für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Bärbel Höhn. Die Agrarministerkonferenz ist eine Fachkonferenz für Agrarwirtschaft und ländliche Entwicklung, in der die Agrarminister und Senatoren des Bundes und der Länder mit Stimmrecht vertreten sind.

Nach einem Rundgang durch Stallungen und Versuchseinrichtungen informierte der Direktor des Instituts für Organischen Landbau der Universität Bonn, Professor Dr. Ulrich Köpke, bei einem Abendessen mit Produkten des Organischen Landbaus, die teilweise aus eigener Produktion stammten, über den Stand der Forschung an der Universität Bonn und neue Herausforderungen der Agrarforschung.

Seit 20 Jahren besteht an der Landwirtschaftlichen Fakultät der vom Düsseldorfer Agrar-Ministerium geförderte Lehr- und Forschungsschwerpunkt "Umweltverträgliche und Standortgerechte Landwirtschaft" (USL), der bundesweit Vorbildfunktion hat.


Ansprechpartnerin für die Medien:
Dr. Birgit Hoegen
Landwirtschaftliche Fakultät der Universität Bonn
Telefon: 0228/73-2259
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen