Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2005 Tsunamis in Asien und Europa

Tsunamis in Asien und Europa

Vorträge an der Universität Bonn zu den Lehren, die aus der Katastrophe zu ziehen sind

Um die richtige Weichenstellung nach der Flutkatastrophe in Südostasien geht es am kommenden Montag (31.01.) in einer Vortragsveranstaltung der Universität Bonn. Zentrale These: Um eine Wiederholung in Zukunft möglichst zu verhindern, müsse man unbedingt schon beim Wiederaufbau die geeigneten Lehren für eine bessere Katastrophenvorsorge ziehen. Die Referenten gehen auch der Frage nach, wie es um die Tsunami-Gefährung in Europa bestellt ist. Dazu wird eine Spezialistin der Universität Duisburg-Essen über Tsunamis in früheren Zeiten berichten. Die Veranstaltung findet von 16:00 bis 18:00 Uhr im Hörsaal des Geographischen Instituts, Meckenheimer Allee 166, statt; Besucher sind herzlich willkommen.

Die Vorträge im Einzelnen:

Dr. Anja Scheffers, Geographisches Institut, Universität Duisburg-Essen
"Tsunamis in Europa - Sedimentologische Spurensuche"

Dr. Jürgen Clemens, Südasien-Institut, Universität Heidelberg
"Sri Lanka nach der Flut. Schäden und Strategien - Opfer und Akteure - vom Süden bis zum Osten der Insel"

Prof. Dr. Frauke Kraas, Geographisches Institut, Universität zu Köln
"Strategien und politische Probleme des Wiederaufbaus nach der Tsunami-Katastrophe in Südostasien"

Organisiert wird die Veranstaltung vom Zentrum für Naturrisiken und Entwicklung Bonn (ZENEB).


Kontakt:
Holger Voß
Koordination ZENEB
Telefon: 0228/73-7480
Email:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen