Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2004 Größte vom Menschen verursachte Umweltkatastrophe

Größte vom Menschen verursachte Umweltkatastrophe

Informationsveranstaltung und Dia-Vortrag zum Aralsee

Der Aralsee in Zentralasien steht für die größte vom Menschenverursachte Umweltkatastrophe. Innerhalb von nur 40 Jahren hat sich dieWasserfläche des einst viertgrößten Sees der Welt um 70% verringert -Tendenz steigend; der Austrocknungsprozess ist nicht mehr aufzuhalten.Geographie-Studenten der Universität Bonn haben bei einer Exkursionnach Zentralasien die katastrophalen Folgen für Mensch und Umwelt inder Region hautnah miterlebt. Am Mittwoch, 24. November, informierensie ab 18.15 im Hörsaal des Geographischen Instituts, MeckenheimerAllee 166, über ihre Eindrücke. Anschließend stellen Vertreter derWelthungerhilfe e.V. Hilfsprojekte in der Region vor. Interessentensind herzlich willkommen.

Der Aralsee liegt inmitteneiner sehr niederschlagsarmen Region in Zentralasien. Noch Mitte desletzten Jahrhunderts bedeckte er eine Fläche von der Größe Bayerns. Dadas Wasser seiner Zuflüsse aber seit Jahrzehnten fürBewässerungsprojekte abgezweigt wird, trocknet der See mehr und mehraus. Hinzu kommt eine enorme Belastung durch Agrargifte undIndustrieabwässer - mit fürchterlichen Folgen für die Bewohner derRegion: Trinkwasser ist knapp, die Kindersterblichkeit liegt bei 15Prozent, viele Neugeborene kommen missgebildet zur Welt.

Ineinem Diavortrag werden die angehenden Geographen ihre Eindrücke vonder Exkursion an den Aralsee wiedergeben sowie Hintergründe und Folgender Naturkatastrophe beleuchten. Im Anschluss stellen Vertreter derDeutschen Welthungerhilfe in Uzbekistan ihre Aktivitäten in der Regionvor.

Die unten genannten Ansprechpartner stehen auchgerne für Interviews über die Exkursion und die Situation am Aralseezur Verfügung!


Kontakt:
Barbara Mohr
Tel.: 0228/6203426
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Foto zu dieser Presseinformation



Zum Download der Bilddatei in Originalauflösung bitte auf die Miniaturansicht klicken! Der Abdruck des Bildes ist kostenlos; wir bitten Sie aber, den angegebenen Bildautor zu nennen.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto "gestrandet". Das Bild wurde während der Exkursion in der Hafenstadt Muinak im Süden des Aralsees aufgenommen.
Foto: Felix Esselborn
Artikelaktionen