Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2004 Wissen schaffen für die Ernährung von morgen

Wissen schaffen für die Ernährung von morgen

Universität Bonn präsentiert Forschungsergebnisse in Berlin

Die Versorgung der Bevölkerung mit gesunden und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln ist eine immer komplexer werdende Aufgabe. Für die Wissenschaft ist es eine Herausforderung, den Akteuren - darunter Wirtschaft, Handel, Gesetzgeber und Verbraucher -Entscheidungshilfen zur Verfügung zu stellen und weitere Fortschritte für eine umweltfreundliche und tierschutzgerechte Erzeugung zu ermöglichen. Die Landwirtschaftliche Fakultät der Universität Bonn deckt mit einem Profil, das in seiner Breite in Deutschland einzigartig ist, in ihrer Forschung alle Aspekte der Nahrungsmittelkette von der pflanzlichen Erzeugung und Tierhaltung über Verarbeitung und Vermarktung bis zum Verbraucher ab.

Mit der Ausstellung unter dem Motto "Wissen schaffen für die Ernährung von morgen" informiert die Bonner Universität gemeinsam mit dem Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund in Berlin über aktuelle Themen der Wissenschaft "vom Acker bis zum Teller".

Wir laden Sie ein, sich im Rahmen eines

Pressegesprächs
am Donnerstag, 28. Oktober, um 17 Uhr
in der NRW-Landesvertretung,
Hiroshimastr. 12-16, 10785 Berlin-Tiergarten


selbst ein Bild vom Stand der Agrar- und Ernährungsforschung "Made in Nordrhein-Westfalen" zu machen. Ihre Gesprächspartner werden die NRW-Landwirtschaftsministerin Bärbel Höhn, der Rektor der Universität Bonn, Prof. Dr. Matthias Winiger, und der Dekan der Landwirtschaftlichen Fakultät, Prof. Dr. Hans-Peter Helfrich, sein. Im Anschluss an das Pressegespräch geben Bonner Forscher einen praktischen Einblick ihre Arbeit.

Um Anmeldung bis zum 26. Oktober wird gebeten.

Anmeldung und weitere Informationen:
Dr. Birgit Hoegen
Landwirtschaftliche Fakultät der Universität Bonn
Telefon: 0228/73-2297
Telefax: 0228/73-1776
E-Mail:
b.hoegen@uni-bonn.de

Artikelaktionen