Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2004 Schnee im Hörsaal und fliegende Kreide

Schnee im Hörsaal und fliegende Kreide

Physikshow für Jung und Alt von Bonner Studierenden



Am 25. Und 26. September knallt und stinkt es wieder in der Bonner Uni: Ab 14 Uhr präsentieren junge Physikstudenten und -studentinnen im Wolfgang-Paul-Hörsaal in Bonn-Poppelsdorf, Kreuzbergweg 28, bereits zum fünften Mal viele interessante Experimente. Die Veranstaltung unter der Leitung von Professor Dr. Herbert Dreiner richtet sich an Jugendliche ab zwölf Jahren, aber auch an Erwachsene - frei nach dem Motto: Wer nicht fragt bleibt dumm!

Auch "Wiederholungstäter" sind willkommen, denn die Physikshow bietet mit einem veränderten Konzept neue spannende Experimente: So lassen die Studierenden beispielsweise Kreide schweben, indem sie Kreide in flüssigen Stickstoff legen und sie dann wieder herausnehmen. Dabei erwärmt sich der flüssige Stickstoff und dehnt sich aus. Das nach unten ausströmende Gas hebt die Kreide an: Sie schwebt.

Ebenso spannend sind die anderen Versuche - ob es darum geht, Schnee im Hörsaal zu produzieren oder Wasserraketen zu bauen. Daneben führen die Studenten noch weitere unterhaltsame Versuche aus den Bereichen Mechanik, Elektromagnetismus, tiefe Temperaturen sowie Akustik durch. Nach jedem Experiment erklären sie in verständlicher und anschaulicher Weise, wie das Ganze funktioniert.

Eingeladen ist ein Publikum ab zwölf Jahren, aber auch jüngere und ältere Kinder sowie Erwachsene sind herzlich willkommen! Die kostenlose Veranstaltung dauert voraussichtlich zwei Stunden. In der Pause sowie nach der Show besteht für die Zuschauer die Möglichkeit, selbst Tischtennisball-Bomben oder Flammenrohre zu bauen oder Luftballons mit Lasern zu zersprengen. Aufgrund der regen Nachfrage ist eine Anmeldung für die Show bis zum 23. September unter der Telefonnummer 0228/73-9540 oder Fax 0228/73-3223 notwendig.

Das vollständige Programm der Physikshow im September 2004 finden sich im Internet unter: http://physikshow.uni-bonn.de

Ansprechpartner:
Professor Dr. Herbert Dreiner
Physikalisches Institut der Universität Bonn
Telefon: 0228/ 73-32 47
Fax: 0228/ 73-32 23
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen