Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2004 Willy-Brandt-Preis an Professor Dr. Heiko Uecker

Willy-Brandt-Preis an Professor Dr. Heiko Uecker

Auch Jostein Gaarder (\"Sofies Welt\") wird ausgezeichnet



Heiko Uecker, Professor für Skandinavistik an der Universität Bonn, erhält den diesjährigen Preis der Norwegisch-Deutschen Willy-Brandt-Stiftung. Gemeinsam mit dem norwegischen Schriftsteller Jostein Gaarder ("Sofies Welt") nimmt er die Auszeichnung am Donnerstag, 3. Juni, in Oslo entgegen.
 
"Professor Dr. Heiko Uecker hat seit Jahrzehnten durch sein außerordentliches Engagement in Lehre, Forschung und durch private Initiative an der Gestaltung der norwegisch-deutschen Beziehungen mitgewirkt", begründete die Willy-Brandt-Stiftung ihre Entscheidung. Durch unzählige Vorträge in Deutschland und Norwegen und seine Veröffentlichungen zu deutsch-norwegischen Themen habe Uecker zu einem vielfältigen Norwegenbild in der hiesigen Bevölkerung beigetragen.

Heiko Uecker, geboren 1939, studierte Nordische und Deutsche Philologie und Geschichte an den Universitäten München und Oslo. Seit 1982 ist er Professor für Nordische Philologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität. Er ist das einzige deutsche Mitglied der internationalen Kommission zur Evaluierung des Skandinavistik-Studiums in Norwegen.

Der norwegische Preisträger, der Schriftsteller Jostein Gaarder, gelangte durch sein Buch "Sofies Welt" zu Weltruhm. Darin gelang es ihm, schwierige philosophische Themen für Jugendliche packend zu "verpacken".

Ansprechpartner:
Professor Dr. Heiko Uecker
Skandinavistische Abteilung am Germanistischen Seminar der Universität Bonn
Telefon: 0228/73-7566
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen