Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2004 Neuer Hexen- und Zauberpflanzengarten

Neuer Hexen- und Zauberpflanzengarten

Botanische Gärten locken mit vielen tollen Angeboten <br><br>- Einladung an die Medien -

Was wäre eine Hexe ohne ihre magischen Kräuter und Tinkturen? Auch in den Abenteuern von Harry Potter spielen Zauberpflanzen eine wichtige Rolle. Tollkirsche, Bilsenkraut, Stechapfel und Gift-Lattich üben schon seit dem Mittelalter eine große Faszination aus. Darum haben die Botanischen Gärten der Universität Bonn jetzt im Nutzpflanzengarten am Katzenburgweg einen Hexen- und Zauberpflanzengarten eingerichtet, der im Juni eröffnet werden wird.

Über dieses neue Angebot und eine ganze Reihe weiterer Attraktionen der nächsten Wochen und Monate möchten wir die Medien im Rahmen eines

Pressegesprächs
am Dienstag, 1. Juni, um 11 Uhr
im Großen Kalthaus
des Botanischen Gartens am Poppelsdorfer Schloss


informieren. Ihre Gesprächspartner werden der Direktor der Botanischen Gärten, Professor Dr. Wilhelm Barthlott, und sein Team sein.

Hinweis für die Fotografen: Im Anschluss an das Pressegespräch ist gegen 11.45 Uhr ein Rundgang durch den neuen Hexen- und Zauberpflanzengarten geplant. Dabei besteht reichlich Gelegenheit zu fotografieren.

Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 0228/73-7647, Telefax: 0228/73-7451 oder E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.].

Artikelaktionen