Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2004 Medizinstudenten dürfen an die Nadel

Medizinstudenten dürfen an die Nadel

Erster Akupunktur-Praxiskurs beginnt an der Universität Bonn

Medizin-Studenten lernen an der Universität Bonn in diesem Sommersemester erstmals in der Praxis, wie sie Patienten durch den gezielten Einsatz von Akupunktur helfen können. Nach einer intensiven Abhandlung der theoretischen Grundlagen im vergangene Wintersemester dürfen die Nachwuchsmediziner nun unter Leitung und Aufsicht des Bonner Akupunktur-Lehrbeauftragten Dr. Peter Velling selbst zur Nadel greifen und sich gegenseitig "behandeln". Die Universität Bonn nimmt mit dieser besonderen Form von Lehrveranstaltung eine Vorreiterrolle in Nordrhein-Westfalen ein.

Dr. Velling will mit seiner Vorlesung mit Praxisübungen die Möglichkeiten der Akupunktur als Therapieform darstellen. Auch ergänzende Therapieverfahren aus der Traditionellen Chinesischen Medizin stehen auf dem Lehrplan. Ein Schwerpunkt der Vorlesung liegt auch auf der besonderen Arzt-Patienten-Beziehung bei Diagnostik und Therapie mit Akupunktur.

Die Vorlesung wendet sich an Studierende der Medizin in den klinischen Semestern und findet seit dem 27. April dienstags von 17.15 bis 18.45 Uhr im Hörsaal der Medizinischen Universitäts-Poliklinik, Wilhelmstraße (1. Etage), statt.

Die Lehrveranstaltung stößt bei den Studierenden auf außerordentlich großes Interesse. Sie war zu Semesterbeginn bereits restlos ausgebucht.

Ansprechpartner:
Dr. Peter Velling
Lehrbeauftragter für Akupunktur
Telefon 0228/604840
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen