Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2004 Fit für ein größeres Europa

Fit für ein größeres Europa

Bewerbungsphase für European Studies-Programm endet am 1. Mai



Am 1. Mai ist es soweit: Zehn neue Mitgliedsstaaten ziehen in das wachsende Europäische Haus ein. Zeitgleich mit diesem historischen Ereignis schließt das postgraduierte European Studies Programm der Universität Bonn die Bewerbungsphase für das kommende Studienjahr 2004/2005, das im Oktober 2004 beginnt.

Noch stehen die Kandidaten für das kommende Studienjahr nicht fest. Maximal 32 Studenten aus dem "alten" und "neuen" Europa sowie aus Übersee werden ein Jahr lang EU-spezifisches Fachwissen für eine Karriere bei internationalen Institutionen und Unternehmen sammeln. Der theoretische Unterricht orientiert sich vor allem an aktuellen Themen wie der EU-Erweiterung oder der Debatte um eine Europäische Verfassung. Darüber hinaus haben die Studenten die Möglichkeit, in Praxisseminaren und Exkursionen bei echten "EU-Praktikern" Einblicke in hochrangige berufliche Positionen etwa in Brüssel, Berlin oder jetzt auch Breslau oder Budapest zu erhalten.

Das seit Juli 2003 akkreditierte Master Programm am Zentrum für Europäische Integrationsforschung wird seit seiner Gründung 1998 vom Auswärtigen Amt gefördert. Es bietet seinen Studenten ein Netzwerk, in dem sie Kontakte zu möglichen späteren Arbeitgebern in der EU-Kommission, dem Auswärtigen Amt oder internationalen Wirtschaftsunternehmen wie der Deutschen Telekom oder der Boston Consulting Group knüpfen können. Der Master-Studiengang in Bonn bringt Studenten einer internationalen Karriere in einem wachsenden Europa ein Stück näher - nicht nur geographisch liegt das große Ziel Brüssel von Bonn aus näher, als man denkt.

Die Bewerbungsphase für das kommende Studienjahr 2004/2005 läuft noch bis zum 1. Mai 2004. Weitere Informationen zum Master of European Studies in Bonn gibt es im Netz unter http://www.zei.de oder bei Cordula Janowski, Programmleiterin, Walter-Flex-Straße 3, D-53113 Bonn, Telefon: +49-(0)228/73-1899, Fax: +49-(0)228/73-1791, Email: [Email protection active, please enable JavaScript.]


Ansprechpartnerin für die Presse:
Barbara Giordano
Master of European Studies
Telefon: +49-(0)228/ 73-1899
Fax: +49-(0)228/ 73-1791
E-Mail :
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen