Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2004 \"Dialog oder Monolog?\"

\"Dialog oder Monolog?\"

Liturgische Beziehung zwischen Judentum und Christentum

Im Rahmen der Tagung "Das christliche Credo - Mit jüdischer Tradition ins Gespräch gebracht" im August-Pieper-Haus (Leonhardstr. 18-20, 52064 Aachen) wird am Dienstag, 6. April, um 11 Uhr das Buch "Dialog oder Monolog? Zur liturgischen Beziehung zwischen Judentum und Christentum", herausgegeben von Albert Gerhards und Hans Hermann Henrix der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Der Band dokumentiert den Mentalitätswandel in der christlichen Theologie hinsichtlich der Rezeption jüdischer Liturgie und bietet eine Fülle neuer Erkenntnisse über die Beziehungen zwischen jüdischer und christlicher Liturgie. Der in der Reihe "Quaestiones Disputatae" erschienenen Publikation lag die Jahrestagung der "Arbeitsgemeinschaft katholischer Liturgikdozentinnen und -dozenten im deutschen Sprachgebiet" im September 2002 zugrunde. Hans Hermann Henrix hat vor 25 Jahren bereits in derselben Reihe den Band "Jüdische Liturgie - Geschichte - Struktur - Wesen" herausgegeben.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Albert Gerhards
Seminar für Liturgiewissenschaft
der Katholisch-Theologischen Fakultät
Universität Bonn
Telefon: 0228/ 73-7819
Fax: 0228/ 73-7494
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen