Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2004 Reformen im Gesundheitswesen

Reformen im Gesundheitswesen

Freie Wohlfahrtspflege trifft sich Ende März in Bonn

Nicht nur für Kranke und sozial Schwache bringen die Reformen des Sozial- und Gesundheitswesens gravierende Veränderungen. Auch die freie Wohlfahrtspflege, in deren Einrichtungen bundesweit rund 1,5 Millionen Menschen arbeiten, muss sich darauf einstellen. Zu einer Standortbestimmung lädt das Institut für Diakoniewissenschaft an der Universität Bonn (IfD) am 29. und 30. März 2004 ins Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn ein. Titel des Symposiums mit voraussichtlich rund 200 Teilnehmern: "Die Freie Wohlfahrtspflege - ihre Entwicklung zwischen Auftrag und Markt". Beginn ist am Montag, 29. März, um 13 Uhr. Anmeldung ist erforderlich.


Weitere Informationen und Anmeldung:
Institut für Diakoniewissenschaft an der Universität Bonn
Mülheim an der Ruhr
Telefon 0208/4843-111
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]
Internet: http://www.ifd.fliedner.de

Pressekontakt:
Ulrich Rudat
Telefon: 0208/4843-112

Artikelaktionen