Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2004 Molekulargenetik in der Krebstherapie

Molekulargenetik in der Krebstherapie

Vorlesung für Schüler zum Internationalen Kinderkrebstag

Anlässlich des "Internationalen Kinderkrebstages" am 15. Februar möchte der Förderkreis für Tumor- und Leukämieerkrankte Kinder und das Zentrum für Kinderheilkunde des Universitätsklinikums Bonn junge Menschen an diese Problematik heranführen. Dazu hält Professor Dr. Udo Bode, Direktor der Pädiatrischen Hämatologie und Onkologie, am Donnerstag, 12. Februar, um 14 Uhr im Hörsaal der Universitätskinderklinik, Adenauerallee 119, eine Vorlesung für interessierte Oberstufenschüler. Thema: "Molekulargenetik in der modernen Krebstherapie".

Weltweit erkranken über 250.000 Kinder jedes Jahr neu an Krebs. In der dritten Welt stirbt die Mehrzahl dieser Kinder an dieser Erkrankung aufgrund unzureichender medizinischer Versorgung. Dagegen werden in Ländern der "ersten Welt" die meisten Kinder von ihrer Krankheit geheilt, nicht zuletzt durch Einsatz molekularbiologischer Methoden in Diagnostik und Therapie.

Wenn auch die eigentliche Ursache von Krebserkrankungen weiterhin nicht bekannt ist, weiß man, dass die Krebszelle falsch "programmiert" ist und folglich Funktion und Wachstum verändert sind. Wie diese Vorgänge auf der Ebene der Moleküle wirklich ablaufen, haben Molekularbiologen schon teilweise herausgefunden. Diese Erkenntnisse werden heute genutzt, um nicht nur die Diagnostik zu verfeinern, sondern auch die Behandlung zu verbessern. Mit Hilfe der Molekulargenetik können Forscher in letzten Jahren auch in die Steuerungsmechanismen von Krebszellen eingreifen und dadurch neuere Prinzipien in der Krebsbehandlung entwickeln. "Es ist zu erwarten, dass sich in Zukunft die Krebsbehandlung von Patient zu Patient mehr unterscheiden und damit individualisieren wird", sagt Professor Bode.

"Wir möchten junge Menschen über Krebs informieren und ein Interesse für die Naturwissenschaften und die Medizin wecken. In der Vorlesung vermittle ich Inhalte, die eine Anwendung ihres in der Oberstufe in Biologie-Leistungskurs erworbenen Wissens praxisnah darstellen", sagt Professor Bode.

Letztes Jahr lauschten bereits zahlreiche Schüler dem Vortrag, der in aufgelockerter Weise einen Überblick über die internationale Situation in der Krebsheilkunde, die traditionelle Krebsbehandlung und die heutigen Veränderungen unter Einsatz neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse gibt.

Ansprechpartner:
Professor Dr. Udo Bode
Direktor der Pädiatrischen Hämatologie und Onkologie
Kinderklinik des Universitätsklinikums Bonn
Telefon: 0228/287-3215
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen