Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2004 Denkwürdige Ereignisse der Uni-Geschichte

Denkwürdige Ereignisse der Uni-Geschichte

Universität stellt erstmals Historischen Kalender vor

"Das Absolute und die Geschichte im Denken Schellings" lautete der Titel der Dissertation von Jürgen Habermas, der am 26. Februar 1954 in Bonn zum "Doktor der Philosophie" promoviert wurde. Ein wichtiges Datum von vielen im Jahr 2004, die die Universität nun erstmalig in einem Historischen Kalender im Internet zusammengefasst hat.

In dem Kalender finden sich Geburtstage und Sterbedaten berühmter Studenten und Professoren, Jubiläen und Jahrestage und vieles mehr. Auch datierbare Anekdoten hat der Universitätsarchivar Dr. Thomas Becker zusammengetragen, die von der Presseabteilung der Universität internetgerecht aufbereitet wurden. So erfahren die Besucher der Webseiten, dass der Bierbrauer Matthias Ruland vor am 8. Februar genau 225 Jahren das Hintergebäude des "Hauses zum weißen Horn" erwarb. Zusammen mit dem Nachbarhaus "Zum roten Kopf" wurde daraus eine Gastwirtschaft, die zu den beliebtesten Bonner Studentenkneipen des 19. Jahrhunderts werden sollte.

Auch die Hochschulpolitik im Wandel der Zeiten findet in der Datenbank ihren Niederschlag. So erging vor 125 Jahren ein "Allerhöchster Erlaß" zur Neuregelung der Rektorwahl. Darin fordert das Königlich-Preußische Ministerium die Universität auf, künftig nicht mehr drei, sondern nur noch einen Kandidaten zur Bestätigung einzureichen.

Der Historische Kalender der Universität Bonn ist im Internet zu finden unter: http://www.uni-bonn.de/Die_Universitaet/Historischer_Kalender.html

Artikelaktionen