Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2003 \"Molekulare Biomedizin\" wird feierlich eröffnet

\"Molekulare Biomedizin\" wird feierlich eröffnet

Innovativer Studiengang mit exzellenter Betreuung

Seit Beginn des Wintersemesters sammeln an der Universität Bonn die ersten Studierenden ihre Erfahrungen in der "Molekularen Biomedizin". Am Montag, 8. Dezember, wird der neue Studiengang nun offiziell eröffnet. Zur Feier um 10.30 Uhr im Festsaal, Universitäts-Hauptgebäude, sind auch Journalisten herzlich willkommen.

Lara Kutschenko hat einen der 30 begehrten Plätze ergattert - insgesamt hatten sich rund 900 Interessenten beworben. Auf der Eröffnungsfeier begründet sie in ihrem Kurzvortrag, was die "Molekulare Biomedizin" in ihren Augen so attraktiv macht. Klaus-Michael Dominke von der Firma Zeiss erläutert dagegen, was aus Sicht der Wirtschaft für innovative Angebote wie den Bonner Studiengang spricht.

Das neue Lehrangebot verknüpft die Methoden und das molekulare Verständnis der Naturwissenschaften mit aktuellen Inhalten der Medizin. Während der neun Semester umfassenden Ausbildung betreuen international renommierte Wissenschaftler die Studierenden; modernste Laborausstattung steht zur Verfügung. Der in NRW einzigartige, interdisziplinäre Exzellenz-Studiengang arbeitet nach dem internationalen ECTS/Kreditpunkt-System und zeichnet sich durch eine individuelle Betreuung der Studierenden durch Mentoren aus. Mehrere Unternehmen aus der pharmazeutischen und Biotech-Industrie haben sich bereits als Kooperationspartner für den Studiengang angeboten. Außerdem soll den Studierenden die Möglichkeit zum begleitenden Internet-Studium (E-Learning) eröffnet werden.

Die Universität Bonn genießt in der Medizin und in den Lebenswissenschaften weltweit einen exzellenten Ruf.


Kontakt:
Koordinationsbüro Molekulare Biomedizin
Telefon: 0228/73-6461 / -6587
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen