Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2003 Eröffnung des Akademischen Jahres

Eröffnung des Akademischen Jahres

Preise für herausragende Nachwuchswissenschaftler

Am Montag, 20. Oktober 2003, begeht die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn in der Aula des Hauptgebäudes den 185. Jahrestag ihrer Gründung. Um 10.15 Uhr beginnt die Veranstaltung mit dem Einzug des Rektorats und der Dekane der Fakultäten in ihren traditionellen Talaren. Zahlreiche Vertreter von Institutionen und aus Politik, Diplomatie und Gesellschaft nehmen an der akademischen Feier teil. Die Veranstaltung ist öffentlich; Gäste sind herzlich willkommen.

Rektor Professor Dr. Klaus Borchard wird die Veranstaltung mit seinem Jahresbericht eröffnen. Im Anschluss spricht die AStA-Vorsitzende Katja Kluth aus studentischer Sicht. Die Akademische Rede hält in diesem Jahr der Physiker Professor Dr. Karsten Buse. Der Inhaber der Heinrich Hertz-Stiftungsprofessur der Deutschen Telekom AG referiert über das Thema "Gebändigtes Licht: Optik und kondensierte Materie als Forschungsschwerpunkt der Bonner Physik?"

Für die Universität ist die Eröffnung des Akademischen Jahres auch ein Anlass zur Ehrung herausragender Nachwuchswissenschaftler. So werden verliehen:

- der von Königin Elisabeth II. gestiftete Queen's Prize
- der Preis der Französischen Republik
- der Preis des Präsidenten der Italienischen Republik
- der Preis "Rey de Espana"
- der Preis der Vereinigten Staaten von Amerika
- die Preise der Gesellschaft von Freunden und Förderern der Universität Bonn (GEFFRUB)
- der Bonner Preis für Medizin
- der Alumni-Preis für die beste studentische Initiative und
- der DAAD-Preis

Für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung sorgt das Collegium musicum der Universität unter der Leitung von Walter L. Mik.
Die Medien sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Artikelaktionen