Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2003 Führendes Zentrum der Biotechnologie

Führendes Zentrum der Biotechnologie

Wissenschaftsregion Bonn auf der Biotechnica 2003

Die Wissenschaftsregion Bonn stellt sich auf der Fachmesse "Biotechnica" vom 7. bis 9. Oktober 2003 in Hannover als führendes Zentrum der Biotechnologie in Nordrhein-Westfalen vor, das sich gut mit anderen großen deutschen Standorten messen kann. Federführend ist dabei die Universität Bonn, die mit vier Instituten und drei Ausgründungen vertreten sein wird. Die Biotechnica ist die bedeutendste Biotech-Messe in Europa.

Die Universität Bonn wird in Hannover mit der ganzen Bandbreite ihres lebenswissenschaftlichen Schwerpunktes vertreten sein, das von der Biotechnik über Umweltthemen bis hin zu Ernährungsfragen reicht. Wissenschaftler der Institute für Pharmazeutische Biologie und Lebensmitteltechnologie werden auf der Biotechnica anwendungsnahe Projekte zeigen. Das LIMES-Zentrum ("Life and Medical Sciences Bonn"), ein interdisziplinärer Forschungsverbund innerhalb der Universität, stellt seinen neuen Diplomstudiengang "Molekulare Biomedizin" vor, der in diesem Wintersemester den Lehrbetrieb aufnimmt. Über 600 Interessenten hatten sich für die 30 Studienplätze beworben. Außerdem präsentiert sich die Forscherinitiative CEMBIO (Centrum für Molekulare Biotechnologie), die Wissenschaftler aus der Medizinischen, der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen und der Landwirtschaftlichen Fakultät vereint.

Neben den hochschuleigenen Ausstellern werden sich auch erfolgreiche Ausgründungen der Bonner Universität in Hannover vorstellen. Die innovative Plattform für Hirnforschung und Lebenswissenschaften Life&Brain GmbH ist ebenso vertreten wie die Spin-Offs Bioreact GmbH (ein Ableger des Botanischen Instituts) und GEN-IAL GmbH (aus dem Institut für Humangenetik).

Weitere Aussteller sind die Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg, zwei Fraunhofer-Institute aus Sankt Augustin, die Heinrich Frings GmbH & Co. KG, die Wirtschaftsförderung Rheinbach und die Stiftung caesar.

Zu finden ist der Gemeinschaftsstand der Wissenschaftsregion Bonn in Halle 2, Stand D30.

Ansprechpartner:
Rüdiger Mull
Abteilung 8.1 - Transfer und Veranstaltungen der Universität Bonn
Telefon: 0228/73-2210
Mobil: 0163/7337849
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen