Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2003 Blauer Punkt überwacht Steaks und Schnitzel

Blauer Punkt überwacht Steaks und Schnitzel

Forschungspreis für Bonner Nachwuchswissenschaftlerin

Die Bonner Nachwuchswissenschaftlerin Dr. Judith Kreyenschmidt hat jetzt den mit 5.000 Euro dotierten Preis der Stockmeyer-Stiftung für Lebensmittelforschung erhalten. Die an der Landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Bonn tätige Lebensmitteltechnologin hat ein wissenschaftliches Modell entwickelt, mit dem der Frischeverlust von Fleisch an der Entfärbung eines sogenannten Zeit-Temperatur-Indikators abgeschätzt werden kann. Praktische Anwendung dieser Erkenntnisse: In Kürze sollen sie als Frische-Indikator für Fleischverpackungen zum Einsatz kommen.

Entwickelt wurde der Indikator in einem interdisziplinären Projekt an den Universitäten Bonn und Bayreuth. Der Zeit-Temperatur-Indikator (englisch: "time-temperature indicator", TTI) soll künftig eine lückenlose Kontrolle der Kühlkette ermöglichen. In das Etikett von Fleischverpackungen integriert, beginnt sein blauer Spezialfarbstoff zu verblassen, wenn eine bestimmte Temperatur überschritten wird. In ihrer nun preisgekrönten Forschungsarbeit konnte Dr. Kreyenschmidt zeigen, dass das Entfärben mit dem mikrobiologischen, enzymatischen und sensorischen Verderb des Fleisches zeitlich übereinstimmt.

Die gemeinnützige Stockmeyer-Stiftung wurde 1996 mit dem Ziel gegründet, einen Beitrag zur Betriebssicherheit von Lebensmitteln, insbesondere zur präventiven Abwehr von Gesundheitsgefahren, zu leisten. Die Stiftung finanziert dazu Fach- und Informationsveranstaltungen, Forschungsprojekte und Forschungspreise.

Hinweis für die Medien: Zu dem TTI-Projekt stehen ein Film (Dauer: 12 Minuten) und umfangreiches ungeschnittenes Footage-Material (jeweils deutsch und englisch) in den Formaten Betacam SP und DV zur Verfügung, das für Beiträge in Zusammenhang mit dem TTI-Projekt honorarfrei genutzt werden kann. Mehr dazu unter: http://www.uni-bonn.de >> Aktuelles >> Service für die Medien >> Footage.


Ansprechpartnerin:
Dr. Birgit Hoegen
Landwirtschaftliche Fakultät der Universität Bonn
Telefon: 0228/73-2297
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Bild zu dieser Presseinformation

Zum Download der Bilddatei in Originalauflösung bitte auf die Miniaturansicht klicken! Der Abdruck des Bildes ist kostenlos; wir bitten Sie aber, den angegebenen Bildautor zu nennen.

Forschungspreis für Bonner Nachwuchswissenschaftlerin Dr. Judith Kreyenschmidt
Artikelaktionen