Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2003 Rektoren besiegeln Bonn-Aachener IT-Center

Rektoren besiegeln Bonn-Aachener IT-Center

Erste gemeinsame wissenschaftliche Einrichtung

Die Rektoren der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH), Professor Dr. Klaus Borchard und Professor Dr. Burkhard Rauhut, haben heute in Anwesenheit von NRW-Wissenschaftsministerin Hannelore Kraft eine Vereinbarung unterzeichnet, die die Einrichtung des "Bonn-Aachen International Center for Information Technology" (B-IT) als gemeinsames Institut beider Hochschulen vorsieht. Das B-IT, ein neuartiges Ausbildungszentrum für angehende IT-Experten, ist die erste gemeinsame wissenschaftliche Einrichtung der beiden Hochschulen.

"Solche Kooperationen unterstütze ich nachhaltig", betonte Ministerin Kraft bei dem Treffen in Bonn. "Ich halte es für dringend geboten, Exzellenzen im Land zu bündeln, um damit Wissenschaft und Forschung nach vorne zu bringen, schlagkräftig zu werden und international wettbewerbsfähig zu sein."

Das von einer Landesstiftung sowie aus Mitteln des Bonn-Berlin-Ausgleichs finanzierte B-IT-Center ist bereits im vergangenen Herbst eingerichtet worden. Es soll mit seinen wissenschaftlichen Aus- und Weiterbildungsangeboten besonders gefragte Zukunftsfelder der Informationstechnologie besetzen und weltweit Studierende anziehen.

Die Universität Bonn und die RWTH Aachen gründen das B-IT als ein gemeinsames Institut und als eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung bei der Universität Bonn. Das nordrhein-westfälische Hochschulgesetz ermöglicht diese Konstruktion zur besseren Nutzung der Lehrangebote beider Hochschulen in einem gemeinsamen Studiengang.

Die Bonner Universität bietet im Rahmen von B-IT erstmals gemeinsam mit der RWTH zwei Master-Studiengänge in Bio- und Medieninformatik (mit einem besonderen Schwerpunkt im Bereich Geoinformationssysteme) sowie ein internationales "Fast Track"-Programm für besonders qualifizierte angehende Informatiker an.

Dem gehören als weitere Kooperationspartner auch Institute der Fraunhofer-Gesellschaft in Sankt Augustin sowie die Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg mit einer eigenen Einrichtung an. Untergebracht ist das Zentrum in der ehemaligen Landesvertretung von Nordrhein-Westfalen im Bonner Regierungsviertel, die vom Land für diesen Zweck zur Verfügung gestellt worden ist.

Bereits seit vergangenem Herbst nehmen erste Studierende aus aller Welt die Studienangebote in einer Pilotphase wahr. Binnen eines Jahres sollen insgesamt sechs neue Professuren für B-IT geschaffen werden, davon vier in Bonn und zwei in Aachen. Jeweils die Hälfte der Professorenstellen wird gemeinsam mit der Fraunhofer-Gesellschaft besetzt werden. Darüber hinaus tragen internationale Gastdozenten sowie Dozenten der beteiligten Hochschulen zum Unterrichtsangebot von B-IT bei. Im Laufe des kommenden Studienjahres wird das Zentrum im Regierungsviertel den Lehrbetrieb in vollem Umfang aufnehmen.


Ansprechpartner:

Professor Dr. Armin B. Cremers
Institut für Informatik III der Universität Bonn
Telefon: 0228/73-4500
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Professor Dr. Matthias Jarke
Fachgruppe Informatik der RWTH Aachen
Telefon: 0241/8021500
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen