Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2003 Bonner Nachwuchsschmiede für Ökonomen

Bonner Nachwuchsschmiede für Ökonomen

Deutsche Post-Stiftung gibt Mittel für weitere fünf Jahre

Die Deutsche Post-Stiftung e.V. hat ihre finanzielle Unterstützung für die Bonn Graduate School of Economics um weitere fünf Jahre verlängert. Die wirtschaftswissenschaftliche Nachwuchsschmiede besteht seit 1998 an der Universität Bonn.

Die seit 1998 zur Verfügung gestellten Mittel dienen der Nachwuchsförderung im Rahmen des Doktorandenprogramms in den Wirtschaftswissenschaften an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Bonner Universität, sowie der Zusammenarbeit mit dem mit der Universität verbundenen Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA).

Das auf drei Jahre angelegte Intensivprogramm ermöglicht besonders begabten Studenten eine zügige Promotion und bereitet sie auf Führungsaufgaben in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung vor. Das Programm hat bereits eine ansehnliche Reihe von erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen hervorgebracht.

Das Graduate School hat mittlerweile auch anderswo Schule gemacht: "Die Idee des Programms wird inzwischen von mehreren Universitäten in der Bundesrepublik kopiert", sagt Professor Dr. Urs Schweizer von der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bonn. Dank der Förderung durch die Deutsche Post-Stiftung werde Bonn den Vorsprung gegenüber konkurrierenden Unternehmungen auch in Zukunft halten können.

Ansprechpartner:
Professor Dr. Urs Schweizer
Institut für Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften der Universität Bonn
Wirtschaftspolitische Abteilung
Telefon: 0228/73-9220
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen