Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2003 Sommersaison in den Botanischen Gärten

Sommersaison in den Botanischen Gärten

Nutzpflanzengarten am Katzenburgweg erstmals geöffnet

Kein Scherz: Zum 1. April erweitern die Botanischen Gärten der Universität Bonn ihr Angebot für Besucher. Neben dem Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss wird erstmals auch der Nutzpflanzengarten am Katzenburgweg zu regulären Öffnungszeiten seine Pforten für die Allgemeinheit öffnen. Die beiden Pflanzensammlungen bilden seit letztem Jahr eine gemeinsame Betriebseinheit "Botanischen Gärten" und werden vom 1. April bis zum 31. Oktober täglich außer samstags von 9 bis 18 Uhr geöffnet sein, die Gewächshäuser von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr. An Samstagen bleiben Gärten und Gewächshäuser geschlossen.

Die Botanischen Gärten erfreuen sich weit über die Bonner Stadtgrenzen hinaus wachsender Beliebtheit. Besonders in den Sommermonaten werden Führungen, Ausstellungen und Sonderöffnungen gerne genutzt. Die Erweiterung des Besuchsangebots auf den landwirtschaftlichen Nutzpflanzengarten ist dem ehrenamtlichen Engagement des Freundeskreises des Botanischen Gartens und dem Amt für Soziales und Wohnen zu verdanken. Auch in diesem Jahr stellt das Amt wieder im Rahmen eines Arbeitsbeschaffungsprogramms Personal zur Verfügung, das den Aufsichtsdienst gewährleistet.

Um die neue Gartensaison so richtig zu eröffnen, erhalten die ersten hundert Kinder bis 14 Jahre, die am Ostersonntag, 20. April, den Botanischen Garten besuchen, am Stand des Freundeskreises ein Osterei als Geschenk.

Weitere Informationen:
Botanische Gärten der Rheinischen Friedrich Wilhelms Universität
Dr. Wolfram Lobin
Telefon: 0228/73-5523
Telefax: 0228/73-9058
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]
Internet: http://www.botanik.uni-bonn.de

Artikelaktionen