Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2003 Einsatz für Forschung und Universität

Einsatz für Forschung und Universität

Rektor Klaus Borchard feiert seinen 65. Geburtstag

Der Rektor der Universität Bonn, Professor Dr.-Ing. Klaus Borchard, vollendet am 1. März sein 65. Lebensjahr.

Der gebürtige Münsteraner studierte nach dem Abitur 1958 Architektur und Städtebau an der TU München. Nach dem Diplom im Jahr 1964 trat er zunächst in die Bayerische Staatsbauverwaltung ein und wurde 1967 zum Regierungsbaumeister ernannt. Anschließend setzte er seine akademische Laufbahn fort. Nach der Promotion zum Dr.-Ing. 1974 wurde er 1976 zum ordentlichen Professor für Städtebau und Siedlungswesen an die Universität Bonn berufen.

Professor Borchards Wirken als Forscher und Hochschullehrer zeichnete sich durch breitgefächerte Forschungsaktivitäten im In- und Ausland aus. Mitgliedschaften in vielen Forschungsgremien und Akademien zeugen vom großen wissenschaftlichen Ansehen, das er dabei gewann. Borchard übernahm außerdem Verantwortung in der universitären Selbstverwaltung: So war er von 1990 bis 1992 Dekan der Landwirtschaftlichen Fakultät und für weitere zwei Jahre Prodekan. Seit Oktober 1996 bekleidet er das Amt des Rektors der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität. Von 1998 bis 2002 war er zudem Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz.

Für sein Engagement hat Professor Borchard zahlreiche Ehrungen erfahren, beispielsweise die Verleihung des deutsch-italienischen Kulturpreises "Premio Capo Cicero" oder die Ernennung zum Ritter der französischen Ehrenlegion.


Hinweis für die Redaktionen: Die Medien sind herzlich eingeladen zur Festveranstaltung für Professor Borchard, die am Freitag, 7. März, um 10.15 Uhr im Festsaal der Universität, Hauptgebäude (1. Stock) beginnt. Dazu werden zahlreiche Gäste aus Hochschule, Politik und Gesellschaft erwartet.

Artikelaktionen