Wissenschaftsfestival
9. Juli 12-18 Uhr Hofgarten

Mitmachaktionen

Die Wissenschaftler*innen der Universität Bonn laden Sie über den Tag verteilt zu verschiedenen Mitmachaktionen ein! 

Die Universität freut sich auf Sie und Ihre Familien!!

Folgend finden Sie den Programmflyer. Außerdem können Sie sich über die einzelnen Aktions- und Informationsstände informieren. 

Standprogramm Wissenschaftsfestival 2023
© Universität Bonn

TRAllye
Die Familien-  Wissenschaftsrallye

Identifikation und Veranstaltungen

Weißt Du, was eine TRA ist? Was macht eigentlich ein Exzellenz-Cluster? Woran forschen die Wissenschaftler*innen der Uni Bonn?
Finde es heraus und mach mit bei der TRAllye - der Familien-Wissenschaftsrallye. Als Belohnung erwartet Dich ein toller Gutschein für die Museen und Sammlungen der Uni Bonn.
Außerdem erwarten Dich hier viele weitere Infos rund um die Junge Uni Bonn.

Stabstelle für strategische Entwicklung und Qualitätssicherung

Die Uni baut auf TRAnsdisziplinarität _ bei unserem Turmbau wird das spürbar:

Die Regeln:
• Es werden immer drei Holzklötzchen pro Etage nebeneinander gelegt.
• Die Etagen werden dabei jeweils um 90° versetzt oben aufgelegt.
• Wer den Turm zu Fall bringt, muss ihn wieder aufbauen.
• Es ist erlaubt, mithilfe eines anderen Klötzchen ein weiteres herauszuschieben.
• Es dürfen beide Hände benutzt werden.

TRA Mathematik, Modellierung und Simulation komplexer Systeme mit dem Exzellenzcluster Hausdorff Center for Mathematics'

In der TRA "Mathematik, Modellierung und Simulation komplexer Systeme" kreieren Forschende mathematische Modelle, um komplexe Systeme zu analysieren. Bei uns am Stand kannst du selbst kreativ werden! Finde den kürzesten Weg, schaffe dein einzigartiges Fraktal und erzeuge mith Hilfe von Seifenlauge Minimalflächen. Das "Schulteam" des Hausdorff Center for Mathematics zeigt dir, wie spannend und vielseitig Mathematik ist.

In der Computer Vision Group am Institut für Informatik arbeiten Forschende an der Entwicklung von KI-Systemen zur Vorhersage menschlichen Verhaltens. In Echtzeit menschliche Posen zu erkennen, ist für viele KI-Anwendungen eine wichtige Fähigkeit, etwas bei selbstfahrenden Autos: Sie müssen die Körperhaltung von Fußgängern richtig deuten, um sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen und Unfälle zu vermeiden. Bei uns am Stand kannst du solch ein System zur Bbestimmung von menschlichen Posen live erleben und ausprobieren.

TRA Leben und Gesundheit mit dem Exzellenzcluster Immuno Sensation 2

Entdecke, wie wir das Leben erforschen! Komm zu uns für eine Reise von den kleinsten Bausteinen einer Zelle über künstliche Miniorgane, bis hin zu den neuesten technischen Entwicklungen in der medizinschen Forschung. Isoliere Erbsubstanz aus einer Banane und lass dich von weiteren Mitmachaktionen überraschen. Oder höre zu, wenn Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen ihr Forschung zum Immunsystem und anderen Themen anschaulich erklären... Präsentiert werden Forschungsthemen des transdisziplinären Forschungsbereichs Leben und Gesundheit und des Exzellenzclusters ImmunoSensation2.

TRA Individuen, Institutionen und Gesellschaften mit dem Exzellenzcluster ECONtribute: Märkte & Public Policy 

Welchen sozialen, technologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen sehen sich Märkte im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft gegenübergestellt? Wie wirken wir als Einzelne, als Individuen, auf die Gesellschaft und wie beeinflusst sie wiederum uns in unserem Handeln? Welche Rolle spielen hierbei Institutionen und wie können sie so gestaltet werden, dass sie Chancengerechtigkeit und gesellschaftlichen Zusammenhalt im Zeitalter von Globalisierung und Digitalisierung nachhaltig sichern? An diesen Schnittstellen forschen die Wissenschaftler*innen des Exzellenzclusters ECONtribute – dem einzigen von der DFG geförderten Exzellenzcluster in den Wirtschaftswissenschaften - und der Transdisciplinary Research Area (TRA) ‚Individuen, Institutionen und Gesellschaften‘.

Unsere Audio-Station bietet einen Einblick in den spannenden Wirtschaftspodcast von ECONtribute: Forscherinnen und Forscher besprechen leicht verständlich Klima- und Bildungsthemen und beleuchten tagesaktuelle Herausforderungen in der Wirtschaft, wie Krisen oder den Ukrainekrieg. Wovon hängt es ab, ob Menschen Klimaschutzmaßnahmen unterstützen? Warum agiert die Politik trotz drängendem Klimawandel träge? Und warum sind wir auf Krisen generell so unvorbereitet?

Im 'Metaflammation Game' können die Teilnehmenden durch verschiedene Epochen hindurch ihre Gesundheit aufs Spiel setzen: Von der Steinzeit über die Hochkultur bis in die Moderne hinein wird es zum strategischen Abenteuer und spielerischen Erlebnis, die Gesundheit des Individuums durch Nahrung, Bewegung, Stress und Schlaf in Balance zu halten und die verschiedenen Lebensbedingungen der Epoche kennenzulernen.

Wer einmal sein eigenes Risikoverhalten testen möchte, ist beim „Risikoangeln“ genau richtig. Schon die Kleinsten können hier ausprobieren, ob sie eher viel oder weniger Risiko eingehen wollen. Im Anschluss wird direkt ausgewertet, wie sich das Alter, Geschlecht oder der Bildungsstand auf die persönliche Risikoeinstellung auswirkt.

TRA Bausteine der Natere und fundamentale Wechselwirkungen mit dem Exzellenzcluster Materie und Licht für Quanteninformation

Eine Reise für Neugierige in die geheimnisvolle Welt der Materie. Erfahren Sie mehr darüber, was die Welt im Innersten zusammenhält und erleben Sie Wissenschaft zum Anfassen. Wir bieten Mitmachstationen zu den kleinsten Bausteinen der Materie, Quanteninformationen bis hin zu den größten Teleskopen der Welt. Zudem gibt es Spannendes zur nachhaltigen Chemie zu entdecken.

Ein vielfältiges Angebot zusammengestellt aus Themen des Transdisziplinären Forschungsbereichs „Bausteine der Materie und fundamentale Wechselwirkungen („TRA Matter“) und des Exzellenzclusters „Materie und Licht für Quanteninformation (ML4Q)“.

TRA Vergangene Welten- Zeitgenössische Fragen. Kulturen in Zeit und Raum mit dem Exzellenzcluster Bonn Center for Dependency and Slavery Studies

Kinderarbeit ist zur Zeit der Industrialisierung in Europa eine feste Größe in der Arbeitswelt. Gleichzeitig entstehen in dieser Zeit auch Vorstellungen bezüglich der Rechte, die allen Kindern zustehen. An dieser Station wollen wir uns mit einem kleinen Ausschnitt der Geschichte der Kinderarbeit im 19. Jahrhundert auseinandersetzen. Eine interaktive Ausstellung zu Objekten aus den universitären Museen und Sammlungen hinterfragt, ob und wie viel Kinderarbeit den Objekten steckt. Wo ist die Grenze zwischen Abhängigkeiten und Unabhängigkeiten bei „Kinderarbeit“ in der Vormoderne? Am Webstuhl oder beim Schleppen von Kartoffelsäcken könnt ihr es selbst erleben und einen weiteren Stempel auf der TRAllye sammeln.

TRAInnovation und Technologie für eine nachhaltige Zukunft mit dem Exzellenzcluster PhenoRob

Nachhaltigkeit bedeutet, Ressourcen so zu nutzen, dass heutige Bedürfnisse gedeckt werden, ohne die zukünftiger Generationen zu vernachlässigen oder gar zu missachten. Dies wirft viele Fragen in ganz unterschiedlichen Bereichen auf: Armut, Hunger, Nahrungsmittelsicherheit, demographischer Wandel, Gesundheit, Umweltschutz, Klimawandel und der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen stellen uns vor globale Herausforderungen. An der Universität Bonn forschen Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen zu Themen, die zu einer nachhaltigen Zukunft beitragen sollen. Zwei Beispiele können am Stand erkundet werden:
Der Exzellenzcluster PhenoRob hat das Ziel durch neue Technologien relevante Beiträge zur Nachhaltigkeit im Agrarsektor zu leisten. Der Cluster verfolgt einen technologiegetriebenen Ansatz, um die wissenschaftlichen Ziele zu erreichen: die Erforschung neuer digitaler Technologien für den Anbau und die Bewirtschaftung von Feldern. Der Forschungsansatz von PhenoRob integriert unterschiedliche Disziplinen wie Robotik, Digitalisierung und maschinelles Lernen sowie moderne Phänotypisierung, Modellierung und Pflanzenproduktion. Ein Flugroboter, der auf den Feldern zur Erhebung von Daten zum Zustand der Pflanzen im Einsatz ist, wird als Anschauungsmaterial vor Ort sein. Kinder können an einer Ausmalaktion teilnehmen und damit ihren eigenen Flugroboter ganz individuell gestalten. 

Die Professur Lebensmittelwissenschaften am Institut für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften beschäftigt sich mit der Entwicklung pflanzenbasierter Lebensmittel für eine nachhaltige Ernährung. Der Schwerpunkt der Arbeitsgruppe liegt dabei auf der Gewinnung und Charakterisierung pflanzlicher Proteine. Im Rahmen des Innovationsraums NewFoodSystems werden unter anderem in einem Projekt verschiedene alternative Proteine sehr detailliert analysiert und gleichzeitig wird untersucht, wie sich diese für die Herstellung von Milchprodukt- und Fleischalternativen eignen. In einem Lebensmittelquiz können Kinder raten, welches Produkt das traditionell tierische Produkt (z.B. Wurst, Joghurt, Käse) und welches Produkt die pflanzliche Alternative ist. 
Die TRA Innovation und Technologie für eine nachhaltige Zukunft ist ein Forschungsverbund zum Thema Nachhaltigkeit, an dem Mitglieder verschiedener Fakultäten der Universität Bonn und von außeruniversitären Forschungsinstituten beteiligt sind.

Aktions- und Informationsstände

Hier berichtet bonnFM LIVE vom Wissenschaftsfestival. Falls du eine Botschaft loswerden möchtest, bist du hier genau richtig!

Das Alumni-Netzwerk ist das kostenfreie Online-Angebot für ehemalige Studierende, Wissenschaftler*innen und Mitarbeitende der Universität Bonn.
Werden Sie Mitglied und bleiben Sie in mit Ihrer Universität in Kontakt! Mit unserem Newsletter werden Sie über aktuelle Entwicklungen und Veranstaltungen auf dem Laufenden gehalten. Zudem erhalten Sie Ihre persönliche Alumni-Karte, Zugang zum exklusiven Alumni-Portal und zu Regional- und Fachgruppen, die Möglichkeit aktuelle Studierende und Ihre Universität zu fördern und vieles mehr.

Registrieren Sie sich noch heute - wir freuen uns auf Sie!“
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Universitätsgesellschaft Bonn - Freunde, Förderer und Alumni e.V.

Die Universitätsgesellschaft Bonn (UGB) ist der traditionelle Förderverein der Universität Bonn. Seit mehr als 100 Jahren steht die UGB der Universität zur Seite. Die UGB und ihre Mitglieder fördern die Universität Bonn auf vielfältige Weise, etwa durch die Vergabe von Preisen, Förderung von Exkursionen, Konferenzen und Veranstaltungen und vielem mehr. Zudem werden Mitglieder zu exklusiven Aktivitäten des Vereins und der Universität eingeladen. Schon mit einem Jahresbeitrag von 50 € (bzw. 10 € für Studierende) werden Sie Teil dieser Fördergemeinschaft.
Link auf ugb.uni-bonn.de

Tauchen Sie ein in virtuelle Welten und lassen Sie sich verführen vom Apfel der Erkenntnis. Erleben und begreifen Sie die Vielfalt und Möglichkeiten der Lehre an der Universität Bonn. Erfahren Sie die Vernetzung von Wissenschaft und Lehre in spannenden Projekten und Forschungsgegenständen. Nehmen Sie mit uns einen inklusiven Blickwinkel ein, denn wir wollen alle unsere Studierenden fordern und fördern. Wir freuen uns auf Sie!

Das Prorektorat für Internationales thematisiert in Kooperation mit dem Frankreichzentrum Centre Ernst Robert Curtius (CERC) und dem Institut français Bonn die deutsch-französische Freundschaft im europäischen Kontext. Mit interaktiven Angeboten und einer Kombination aus Kunst, Kultur und Geschichte laden sie zu offener Kommunikation über Perspektiven für ein friedliches Europa in Gegenwart und Zukunft ein. Themen sind u.a.: starke Freunde in Krisenzeiten: Deutschland und Frankreich; Vorurteile, Gemeinsamkeiten und Gegensätze der deutsch-französischen Kultur(en), Europabild(er). Um 14 Uhr gibt es eine Finissage der Fotoausstellung „What is Europe to you?“ im Arkadenhof. Die deutsch-französische Hip-Hop-Band "Zweierpasch", Preisträger des Adenauer-De-Gaulle-Preises, wird beim Wissenschaftsfestival zu Gast auf der Hofgartenwiese sein und im Jubiläumsjahr der deutsch-französischen Freundschaft mit uns als grenzüberschreitendes Projekt das Thema musikalisch thematisieren. Die Band ruft außerdem zu einer Challenge auf, bei der es ihr neues Album oder eine Cap zu gewinnen gibt: Rappt, singt oder tanzt zu einem Zweierpasch-Song eurer Wahl, macht dafür ein Selfie-Video 5 bis 25 Sekunden und schickt es an cerc@uni-bonn.de bis 8. Juli. Wer möchte kann um 13 Uhr vor dem Konzert Zweierpasch zum Meet&Greet treffen!

'Das Prorektorat für Chancengerechtigkeit und Diversität informiert gemeinsam mit der gleichnamigen Stabsstelle zu Themen rund um Diversität und Teilhabe an der Universität Bonn und stellt entsprechende Maßnahmen und Projekte vor.
Verschiedene Mitmach-Aktionen laden zum Perspektivwechsel ein.

Entdecke bei unserem Stand auf dem Wissenschaftsfestival assistive Technologien für Studierende, z.B. Dragon Spracheingabe. Familien sind herzlich willkommen. Zusätzlich empfängt "Karl" vom Projekt barrierefrei kommunizieren! alle Interessierten an unserer inklusiven Fotobox. Die Fotobox ermöglicht es Erinnerungsfotos mit Hilfe der Greene Screene Technik zu machen, die das Umfeld studentischen Lebens aufgreift. Ausgedrucktes Foto darf mitgenommen werden, Aufnahme wird gelöscht. Wir zeigen Apps , wie "Seeing AI", "Text to Speech", ..., welche bei Herausforderungen unterstützen können.

Kulticus-Glücksrad zugunsten eines guten Zwecks für Kinder

Der Shop der Universität Bonn ist normalerweise im Infopunkt im Hauptgebäude zu finden. Im Rahmen des Wissenschaftsfestivals werden einige der beliebten Uni-Artikel aus der großen Produktpalette im Merchandise-Verkaufsstand auf der Hofgartenwiese angeboten: T-Shirts für Groß und Klein, Basecaps, Tassen, Stifte und mehr!

Besuchen Sie den Stand der Bundesstadt Bonn: Machen Sie ein Foto mit der Fotobox vor einem Bonner Hintergrund Ihrer Wahl und testen Sie spielerisch Ihr Wissen zu den 17 Nachhaltigen Entwicklungszielen mit dem beliebten SDG-Glücksrad.

Hier kommen alle in Bewegung! Jonglieren, Seiltanzen, Diabolo spielen, Teller drehen, Einrad fahren, Flowersticks spielen oder an unserem freihstehenden Trapez oder dem Vertikaltuch Artistik, Akro-Yoga und vieles mehr ausprobieren. Alles im Circuszelt und davor!

Action, Sport und Spaß! Hier kann jederzeigen wie fit er ist: Neben einem gemeinsamen Spiel im Human-Soccer oder Torwandschießen kann auch ein Kurztraning im Fitnesscontainer absolviert werden.

Wir bringen unserer Schätze aus dem Museum auf die Hofgartenwiese.
Es gibt viel zu bewundern, auszuprobieren, zu testen und zu rätseln.

Trinkwasser aus dem Hahn oder doch lieber Flaschenwasser aus dem Supermarkt?!

An unserem Stand gibt es eine Trinkwasserverkostung und wir sind gespannt, ob es schmeckbare Unterschiede gibt.
Welche Vor- und/oder Nachteile hat das Trinkwasser aus dem Hahn gegenüber dem Wasser aus der Flasche und was hat unser Trinkwasser mit Klimaschutz und globaler Gerechtigkeit zu tun?

Erschmecken, erfahren, erzählen!

Ausstellung von Bienenwaben, Vorstellung der Imkerei und Verkauf von Honig aus eigener Produktion

Speisen und Getränke

.

.

.

.

Unsere Partner*innen beim Wissenschaftsfestival

Kontakt

Avatar Hüll

Daniela Hüll

Team Veranstaltungsmanagement Geschäftsführung Rektorat

Dechenstraße 3-11

53115 Bonn

Avatar Demant

Friederike Demant

Team Veranstaltungsmanagement Geschäftsführung Rektorat

Dechenstraße 3-11

53115 Bonn

Avatar Lam

Yee Ming Lam

Team Veranstaltungsmanagement Geschäftsführung Rektorat

Dechenstraße 3-11

53115 Bonn

Unterstützer*innen

Unterstützer_Hofgartenfest.jpg
© Uni Bonn
Wird geladen