Erstsemester-Welcome
Die Begrüßungsveranstaltung für Studienanfänger*innen der Uni Bonn

Ersti-Welcome 2022

Live-Stream der offiziellen Begrüßung

Für alle, die am 4. Oktober nicht vor Ort sein konnten, wurde das Aula-Programm per Live-Stream übertragen. Das Video des Live-Streams ist in Deutsch und in Englisch erhältlich. Das Programm wurde zudem in Gebärdensprache übersetzt.

Video: Deutschsprachiger Live-Stream

Live-Stream 4.10.2022 (Deutsch)

Video: Live-Stream mit englischer Simultan-Übersetzung

Live-Stream 4.10.2022 (Englische Simultan-Übersetzung)

Rückblick in Bildern: der Ersti-Welcome 2022

Fotos vom Ersti-Welcome 2022

Die ersten Bilder vom Ersti-Welcome am 4.10.2022 sind jetzt online!

Erstsemester Welcome 2022

Video-Podcast zum Ersti-Welcome 2022

Stimmen und Eindrücke zum und vom Ersti-Welcome 2022.


Willkommen an der Uni Bonn, liebe Erstsemester!

Liebe Erstsemester,

ich begrüße Sie herzlich an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn – Exzellenzuniversität mit einer über 200-jährigen Geschichte. Sie sind nun eine oder einer von rund 40.000 Studierenden unserer Alma Mater – darüber freue ich mich!

Sie beginnen Ihr Studium an der Universität Bonn an (mindestens) einer unserer sieben Fakultäten, die jeweils eine große Vielfalt an Studiengängen anbieten. Zahlreiche unserer Fächer erreichen im nationalen und im internationalen Wettbewerb eine Spitzenstellung. Im Rahmen der Exzellenzstrategie konnten wir zudem sechs Exzellenzcluster einwerben, mehr als jede andere deutsche Universität. Auch deshalb belegen wir in der aktuellen Ausgabe des renommierten Shanghai-Rankings Platz 76 von rund 1.000 Hochschulen auf der ganzen Welt und gehören damit zu den renommiertesten Hochschulen weltweit.

Doch nicht allein die Stärke der Wissenschaft ist in Bonn besonders. Außergewöhnlich ist auch unser Standort, Ihr Studienort: Bonn ist eine Stadt mit großer Geschichte, Gegenwart und Zukunft...

Neben weltbekannten Wissenschaftler*innen und Denker*innen, wurde hier nicht zuletzt einer der größten Musiker aller Zeiten geboren: Ludwig van Beethoven. In Bonn, im Herzen Europas, wurde auch das Grundgesetz verabschiedet, die beste Verfassung, die es bis heute auf deutschem Boden gegeben hat. Daher sehen wir uns als Universität besonders in der Verantwortung, die Werte von Demokratie, Freiheit und Aufklärung zu fördern und uns für grundlegende Werte wie Chancengleichheit und Diversität einzusetzen. Als deutsche Stadt der Vereinten Nationen, wo u.a. das UNO-Weltklimasekretariat seinen Sitz hat, sowie zahlreicher weltweit agierender Organisationen und Unternehmen, ist Bonn zudem sehr international geprägt. Ein besonderer Gruß geht an dieser Stelle an die Studierenden unter Ihnen, die von allen Erdteilen zu uns kommen! Ich bin sicher, dass Sie sich alle in Bonn am Rhein schnell einleben und wohlfühlen werden. Für Sie steht eine große Vielfalt an universitären und außeruniversitären Kultur- und Freizeitangeboten zur Verfügung!

Ihr Studienstart fällt zweifelsfrei in eine besondere Zeit. Die weltweite Coronavirus-Pandemie führte dazu, dass wir den Lehrbetrieb im Sommersemester 2020 erstmals nahezu vollständig digital umsetzten. Inzwischen konnten wir die Lehre in Präsenz wieder aufnehmen. Gerade Ihnen, den Erstsemestern, wollen wir ermöglichen, unsere Universität, Ihre Lehrenden und Kommiliton*innen persönlich kennenzulernen. Denn wir wissen, wie wichtig gerade zum Studienbeginn der direkte Austausch ist. Alle Informationen über Ihr Studium finden Sie auf der Uni-Website unter "Studium". Dort finden Sie auch zahlreiche weitere Informationen und Beratungsangebote Ihrer Fakultäten und Fachbereiche.

Nun bleibt mir, Ihnen einen guten Start und ein erfolgreiches Studium an der Universität Bonn zu wünschen und Sie herzlich zum Erstsemester-Welcome am 4. Oktober 2022 im Uni-Hauptgebäude einzuladen! Ich freue mich sehr darauf, Sie dort oder bei der ein oder anderen Gelegenheit persönlich kennenzulernen.

Professor Dr. Dr. h.c. Michael Hoch
Rektor der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Uni-Rektor Professor Dr. Dr. h. c. Michael Hoch
© Barbara Frommann/Uni Bonn

Info-Tipp:

Studierende in gelbem Pullover und Kopfhörern arbeitet lächelnd am Laptop. Im Hintergrund ein weißes Sprossenfenster und ein Turm des Uni-Hauptgebäudes. Darauf rechts abgebildet das Deckblatt des Studienkompasses.
© Bosse & Meinhardt

Studienstart-Portal der Zentralen Studienberatung

Für alle Fragen rund ums Thema Studium ist die Zentrale Studienberatung (ZSB) Ihre erste Anlaufstelle. Im Portal Studienstart finden Sie außerdem alle Informationen für Ihren erfolgreichen Start ins Studium an der Uni Bonn, z. B. Hinweise zu Beratungs- und Servicestellen, eine Checkliste und den „Studienkompass 2021/22“!

Sicht über die Hofgartenwiese auf das Uni-Hauptgebäude
© Volker Lannert/Uni Bonn

Service-Hotline des Studierendensekretariats

Sie haben Fragen zu aktuellen Bewerbungs-, Einschreibungs- und/oder Zulassung-Abläufen Ihres Studiums und möchten diese gerne schnell telefonisch abklären? Dann ist das Studierendensekretariat für Sie da! Die telefonische Service-Hotline erreichen Sie montags bis freitags, von 9.00 bis 16.00 Uhr unter  +49-(0)228/73-4464 und -4491.

Der Infopunkt der Uni-Bonn mit seiner Theke und mit Info-Material gefüllten Regalen sowie dem Uni-Shop.
© Barbara Frommann/Uni Bonn

Infopunkt der Universität Bonn

Sie haben Fragen zur Universität Bonn im Allgemeinen, suchen nach einer Anlaufstelle für ein bestimmtes Problem oder möchten sich Uni-Merchandise zulegen? Dann wenden Sie sich an den Infopunkt im Hauptgebäude! Hier finden Sie auch unseren Uni-Shop.
P.S.: Unsere Uni-Artikel gibt es auch im  eShop.

Welcome Days für internationale Studierende

Mit den Welcome Days möchten wir alle neuen internationalen Studierenden und Promovierenden in Bonn begrüßen und Sie beim Start in das Studium unterstützen. Auf der Welcome Days-Seite unseres International Offices finden Sie dazu alle Infos.

Welcome Days
© Lukas Ullrich/KLEINLAUT

Am Erstsemester-Welcome mitwirkende studentische Organisationen:

Der Infostand des AStA im Rahmen des Erstsemester-Welcomes 2019
© Barbara Frommann/Uni Bonn

Der AStA stellt sich vor

Drei Studierende der Fachschaft Medizin, davon eine in Arztkittel und mit Stethoskop, lächeln in die Kamera.
© Student Council of Medicine

Fachschaften kennenlernen

Gruppenbild des Teams von Campusradio bonn.FM mit einem Werbe-Banner.
© bonn.FM

Campusradio bonn.fm

Infomarkt für Erstsemester

Im Rahmen des Erstsemester-Welcomes richtet die Universität Bonn einen Infomarkt aus, bei dem Sie die Ansprechpartner*innen zentraler universitärer und studentischer Einrichtungen persönlich kennenlernen können.

Auch in diesem Jahr bieten wir am 4. Oktober, im Anschluss an die offizielle Begrüßung, von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr im Arkadenhof einen Infomarkt an. Eine Übersicht der in diesem Jahr beteiligten Einrichtungen finden Sie im Ausklappmenü unten.

Zusätzlich können Sie sich im Webportal „Studium“ über das Beratungs- und Serviceangebot verschiedener Anlaufstellen an der Uni Bonn informieren.

  • Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA)
  • Alumni-Netzwerk
  • bonnFM
  • Bundesstadt Bonn
  • Career Service
  • Connexxion, christliche Studierendengruppe
  • Dezernat Internationales
  • Forum Musik der Universität Bonn
  • German Angel Initiative
  • Healthy Campus Bonn
  • Hochschulrechenzentrum (HRZ)
  • Hochschulsport
  • IAESTE-Austauschprogramm für Praktika im Ausland
  • Infopunkt
  • Kulturticket
  • litterarium & atelier
  • MSV – Mit Sicherheit Verliebt
  • Nachhaltigkeit an der Uni Bonn
  • Queer-Referat des AStA
  • Sprachlernzentrum – SLZ (Institut IX, IKM)
  • Studierendenwerk Bonn
  • Transfer Center enaCom
  • Universitäts- und Landesbibliothek Bonn
  • Universitätsgesellschaft Bonn – Freunde, Förderer, Alumni e.V.
  • Zentrale Studienberatung (ZSB)
  • sowie Ansprechpartner*innen von Fachschaften und Fakultäten

Die Uni Bonn auf Social Media - jetzt folgen & abonnieren:


Kontakt Erstsemester-Welcome

Avatar Schaffrath

Antje Schaffrath

+49 228 73 9746

+49 228 73 7932

Identifikation und Veranstaltungen

Zi. 3.009

Poppelsdorfer Allee 49

53115 Bonn

+49 228 73 9746


Aktuelles aus der Uni
Modulbauweise: 141 Stahlbauteile für neues Rotationsgebäude

Auf dem Campus Poppelsdorf der Universität Bonn entsteht in Modulbauweise derzeit ein neues Labor- und Seminargebäude. Das sogenannte „Rotationsgebäude“ wird rund 8.300 Quadratmeter Nutzfläche bieten und zukünftig von wechselnden Instituten genutzt. Mit der Anlieferung und Montage der Module beginnt in diesen Tagen die entscheidende Phase der Fertigstellung des Projektes, das der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) für die Universität realisiert.

Aerosole als Lebensversicherung für Mikroben?

Staub, Ruß oder Salz aus der Luft: Was wenig vielversprechend klingt, kommt Mikroorganismen auf Blattoberflächen von Pflanzen zugute. Welche positiven Effekte solche Aerosole für die Mikroben und die Pflanzen haben können, untersucht ein Forschungsteam der Universität Bonn und der Hebrew University of Jerusalem. Die Deutsch-Israelische Stiftung für Wissenschaftliche Forschung und Entwicklung (GIF) fördert das Vorhaben in den nächsten vier Jahren mit rund 800.000 Euro. Die Anschubfinanzierung stammt von einem Collaborative Research Grant aus Exzellenzmitteln der Universität Bonn.

Fleisch-Importstopp in Afrika schadet Versorgungslage

Die EU exportiert regelmäßig große Mengen an Geflügelfleisch in westafrikanische Länder. Diese Exporte stehen in der Kritik, den Importländern in Westafrika zu schaden und die Armut dort zu verschlimmern. Der Grund: Die billigen Importe drücken den lokalen Preis für Hähnchenfleisch und machen so den einheimischen Kleinbäuerinnen und Kleinbauern das Leben schwer. Forschende der Universitäten Bonn und Göttingen haben jetzt am Beispiel Ghana berechnet, welche Effekte sich ergäben, wenn das Land seine Importzölle für Geflügelfleisch deutlich erhöhen oder die Importe sogar komplett einstellen würde. Das Ergebnis: Die Preise würden im Inland tatsächlich steigen, allerdings würden die meisten lokalen Haushalte davon nicht profitieren. Die Studie ist in der Fachzeitschrift Food Security erschienen.

Physikalischer Effekt gilt auch in der Quantenwelt

Physiker der Universität Bonn haben experimentell belegt, dass ein wichtiges Theorem auch für sogenannte „Bose-Einstein-Kondensate“ gilt. Ihre Ergebnisse erlauben es nun, bestimmte Eigenschaften solcher „Super-Teilchen“ zu messen und daraus andere Parameter herzuleiten, die ansonsten schwer zu erheben wären. Die Studie ist nun in den Physical Review Letters erschienen.

Wird geladen