Queen's Prize - der Preis I.M. Königin von Großbritannien und Nordirland

Der Queen‘s Prize wurde anlässlich des Besuches l.M. Königin Elisabeth II. an der Universität Bonn im Jahre 1965 gestiftet und wird jeweils zum Beginn des Akademischen Jahres für hervorragende Leistung im Fach Anglistik verliehen.

Queen's Prize 2021

Preisträgerin des Queen’s Prize 2021 ist Kathrin Zander mit ihrer Masterarbeit: "Revisions of Maximilien Robespierre in Late Twentieth-Century Anglophone Historical Fiction.”

2021-10-04_Staatspreise_gh__028.jpg
© Gregor Hübl / Universität Bonn

Queen's Prize 2020

Preisträgerin des Queen’s Prize 2020 ist Diren Sevin Mat mit ihrer Masterarbeit "Topographies of Migration: Genre, Movement, and Displacement in Contemporary British Fiction."

2020Preisträgerin des Queen's Prize 2020
© Barbara Frommann/Uni Bonn
Wird geladen