Prix de la République Française

Mit dieser Auszeichnung honoriert die Französische Botschaft Arbeiten, die von einer besonderen Kenntnis Frankreichs und einem speziellen Interesse für dieses Land, seine Gesell­schaft, Sprache, Literatur, Kultur, sein intellektuelles und politisches Leben, seine Geschichte oder Institutionen zeugen.

Prix de la République Française 2021

Preisträgerin des Prix de la République Française 2021 ist Luise Margarete Jansen mit ihrer Masterarbeit: „Gerberga von Westfranken. Eine Königin im Spannungsfeld von ostfränkischem Familien- und westfränkischem Reichsinteresse“.

Die Preisträgerin Luise Margarete Jansen hat den „Prix de la République Française 2021“ erhalten und hält im Rahmen der Preisverleihung eine Rede auf der Bühne.
© Gregor Hübl / Universität Bonn

Prix de la République Française 2020

Preisträger des Prix de la République Française 2020 ist Benedikt Schulte mit seiner Masterarbeit: „Charakterisierung und Identitätskonstruktion von Romanfiguren in Gustave Flauberts Madame Bovary“.

Der Preisträger des Prix de la République Française 2020, Benedikt Schulte, gibt ein Interview.
Preisträger des Prix de la République Française 2020 © Lentfer Filmproduktionen/Uni Bonn
Wird geladen