außergewöhnliche Facharbeiten
in der Iberoromanischen Philologie

Premio Rey de España - der Preis des Königs von Spanien

Der Preis des Königs von Spanien wird jeweils zu Beginn des Akademischen Jahres für außergewöhnliche Facharbeiten in der Iberoromanischen Philologie verliehen. In den vergangenen 2 Jahren wurden jeweils zwei Preisträger*innen prämiert.

Premio Rey de España 2020

Preisträger des Premio Rey de España 2020 sind Viola Fatić mit ihrer Masterarbeit: „La compensiòn lectora en alemán y español: estudio  contrastivo de eye-tracking sobre la competencia léxica dén artículos periodísticos” und Álvero Arango Vallejo mit seiner Masterarbeit: „La literatura nazi en América - como germen de la poética de Roberto Bolaño“.

Die Preisträgerin des  Premio Rey de España 2020 Viola Fatic gibt ein Interview.
Preisträgerin des Premio Rey de España 2020 © Lentfer Filmproduktionen/Uni Bonn
Hier wird die Urkunde Premio Rey de España 2020 von Viola Fatic gezeigt.
Urkunde von Viola Fatic 2020 © Daniela Hüll/Uni Bonn
Der Preisträger des Premio Rey de España 2020 Álvaro Arango Vallejo gibt ein Interview.
Preisträger des Premio Rey de España 2020 © Lentfer Filmproduktionen/Uni Bonn
Hier wird die Urkunde des  Premio Rey de España 2020  von Álvaro Arango Vallejo gezeigt.
Urkunde von Álvaro Arango Vallejo 2020 © Lentfer Filmproduktionen/Uni Bonn
Wird geladen