besonderes soziales Engagement
zeigen die Preisträger*innen des DAAD - Preises

Der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes - DAAD

Mit dem Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, dem DAAD-Preis, werden besondere akademische Leistungen, vor allem aber auch bemerkenswertes soziales, gesellschaftliches und hochschulinternes Engagement eines ausländischen Studierenden unserer Universität ausgezeichnet.

DAAD-Preis 2021

Preisträgerin des DAAD-Preises 2021ist Brenda Huerta García, Studierende des ARTS
Programms, die für ihre außerordentlichen Verdienste für die Studierendenschaft während der Pandemie ausgezeichnet wurde. Der DAAD-Preis 2021 konnte während der Veranstaltung von Professorin Dr. Birgit Münch, Prorektorin für Internationales, an Frau Huerta Garcá in Anwesenheit des stellvertretenden Generalsekretär des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, Christian Müller, und des akademischen Betreuers Mathias Becker, übergeben werden.

2021-10-04_Staatspreise_gh__031.jpg
© Gregor Hübl / Universität Bonn

DAAD-Preis 2020

Die Preisträgerin des DAAD-Preises 2020 ist Dima Alumnajed, Studierende des Zentrums fü Entwicklungsforschung - ZEF, die für ihre ehrenamtliche Mitarbeit bei der Institution MESYRR für syrische Künstler*innen und der Gründung eines interkulturellen "Dinnerclubs" sowie digitaler Workshops für ihre Mitstudierenden am ZEF ausgezeichnet wurde.

2020Preisträgerin des DAAD-Preises 2020
© Barbara Frommann/Uni Bonn
Wird geladen