Beratungsangebote für Studierende

Hier findet Ihr verschiedene Beratungseinrichtungen der Universität Bonn, die Euch bei Fragen und Problemen unterstützend zur Seite stehen können. Wir sind für Euch da!

Unterstützung im Studium

Bei inhaltlichen und organisatorischen Fragen rund um das Studium, bei Schreibblockaden, finanziellen Engpässen oder Herausforderungen bei der Wohnungssuche, findet Ihr hier weitere Informationen:

Die Fachstudienberatung gibt Antworten auf Detailfragen zum Fachstudium. Hierzu zählen z.B. Rückfragen zu Inhalten und Zielen von Modulen, zum Ablauf von Veranstaltungen und Prüfungen und zur Schwerpunktsetzung im Studium.

Webseite11

Die Zentrale Studienberatung (ZSB) unterstützt Studieninteressierte und Studierende bei der Entscheidung für oder gegen ein Studium, bei der Studienwahl, in Fragen von Bewerbung und Zulassung sowie bei der Vorbereitung auf den erfolgreichen Studienstart.

Webseite22

Das Studierendensekretariat ist erste Anlaufstelle bei allen fachübergreifenden, administrativen Fragen im Rahmen des Studiums. Hierzu zählen Fragen zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren, zur Einschreibung, Rückmeldung und Beurlaubung, sowie Fach- und Studiengangsänderung.

Webseite333

Das "Amt für Ausbildungsförderung" des Studierendenwerks ist  für die Beratung und die Bearbeitung von BAföG-Anträgen zuständig. Die Abteilung "Studentisches Wohnen" sorgt für die Verwaltung und Bewirtschaftung der Wohnanlagen und Gästehäuser der Universität Bonn.

Webseite
455

Neben der politischen Vertretung sind Beratung und Service Hauptaufgaben des AStA. Das Angebot erstreckt sich auf viele unterschiedliche Bereiche: BAföG-Beratung, Beratung für Studierende mit Kind, Sozial- und Rechtsberatung, Beratung für ausländische Studierende,  Beratung im LesBiSchwulen- und trans*-Referat - beim AStA findet ihr zu fast jedem Anliegen Rat und Hilfe.

Webseite5

66

Informationen und Unterstützung aus studentischer Sicht bieten die Fachschaften an. Die Fachschaften sind v.a. für Studienanfänger*innen eine wichtige Anlaufstelle, da sie mit ihren Aktivitäten zu Studienbeginn gute Gelegenheiten bieten, erste Kontakte zu knüpfen und sich mit dem Studienumfeld vertraut zu machen. Manche Fachschaften bieten auch Skripte und gebrauchte Lehrbücher zu reduzierten Preisen an, vermitteln Lernpartnerschaften und organisieren interessante, fachbezogene Exkursionen.

Webseite6

77

Junge Frau sitzt mit müdem Gesicht vor dem Laptop und stützt ihren Kopf auf ihre beiden Hände
© Colourbox
Studierende vor Laptop mit Kleinkind auf dem Schoß
© Colourbox

Studieren mit Familie

Bei Fragen rund um Kinderbetreuung und (finanzielle) Unterstützung vor, während und nach der Schwangerschaft, findet Ihr hier weitere Informationen:

Das Familienbüro unterstützt bei allen Rückfragen zu den Themen Familie, Studium und Beruf, Mutterschutz, Elternzeit, Familienleistungen, Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen.

Webseite99

Für schwangere Studierende und für Studierende, die schon Eltern sind, bietet der AStA während der Vorlesungszeit regelmäßig Beratungen zum Thema „Studieren mit Kind“ an (z.B. finanzielle Hilfe, Suche nach KiTa-Platz, Studienorganisation).

Webseite
10101010

Neben und nach dem Studium

Bei Fragen zu Auslandsaufenthalten oder bei Karrierefragen findet Ihr hier weitere Informationen:

Das Dezernat Internationales der Universität Bonn ist die Anlaufstelle für alle Fragen rund um internationale und interkulturelle Angebote und Aktivitäten. Dabei unterstützt es sowohl Studierende der Uni Bonn, die einen studiumsbezogenen Auslandsaufenhalt planen, als auch internationale Studierende, die an der Uni Bonn studieren möchten.

Webseite1111

Das Career Center unterstützt Studierende und Absolvent*innen der Universität Bonn beim Übergang vom Studium in den Beruf. Das Angebot umfasst Beratung, Seminare und Karriereveranstaltungen.

Webseite

1212

Zwei Studentinnen lesen sich gegenseitig aus Mappen vor
© Colourbox
junge Frau fasst sich mit schmerzerfülltem Gesicht an die Schläfen
© Colourbox

Psychosoziale & gesundheitliche Beratung

Bei gesundheitlichen und psychischen Belastungen und Problemen sowie Konflikten findet Ihr hier weitere Informationen:

Die Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Bonn bietet stationäre Behandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen sowie ambulante diagnostische Gespräche an. Schwerpunkte sind Essstörungen, Angststörungen, Depression und Burn-Out.

Webseite1614

Jeder Mensch kann in eine schwierige Situation kommen, aus der er alleine keinen Ausweg findet. Auch im Verlauf des Studiums können Phasen auftreten, bei denen Anstöße oder Hilfen sinnvoll sind, um das Studium erfolgreich fortsetzen oder abschließen zu können. Hilfe und Unterstützung findet ihr bei den  Ansprechpartner*innen bei der ZSB.

Webseite13

144

Die Psychologische Beratungsstelle (PBS) des Studierendenwerks gibt Hilfestellung bei Konflikten mit Mitarbeitenden bzw. Studierenden.

Webseite1313

Die Beratung bietet kurzfristige Beratungsgespräche, Psychotherapieplatzvermittlung und Hilfe bei der Antragsstellung im Kostenerstattungsverfahren an.

Weitere Informationen

Die Psychotherapeutische Hochschulambulanz des Instituts für Psychologie der Universität Bonn ist eine Forschungs- und Lehrambulanz mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie. Das Therapieangebot erfolgt ambulant.

Webseite

Kennt ihr das Gefühl, wenn das Leben nicht mehr nach Plan verläuft? Wenn chronische Erkrankungen oder besondere soziale Lebenssituationen das Leben durcheinander bringen? Wenn der Wunsch wächst, sich mit anderen Gleichbetroffenen zu treffen?
Dann meldet euch bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn und/oder informiert euch auf dieser Homepage über die Arbeit der Bonner Selbsthilfegruppen und die Unterstützungsmöglichkeiten der Selbsthilfe-Kontaktstelle.

Webseite1816

Die Telefonseelsorge ist ein Beratungs- und Seelsorgeangebot der evangelischen und der katholischen Kirche, das auch Menschen ohne Konfession berät und betreut. Sie ist kostenfrei rund um die Uhr für ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu erreichen. Ebenfalls online erreichbar unter:

Webseite1917

Neben den oben aufgeführten Angeboten gibt es auch einige Organisationen, die Online Informationen zum Umgang mit psychischen Erkrankungen wie Depressionen informieren und Hilfe anbieten. Hier findet ihr einige der Webseiten aufgeführt:

  • Freunde fürs Leben: Freunde fürs Leben informieren sich über Suizid und Depressionen, um die Signale bei sich und anderen zu kennen und Hilferufe besser deuten zu können.
    Zur Webseite
  • The Ocean in Your Mind: The Ocean In Your Mind hilft Menschen mit Depressionen, Ängsten und selbstverletzendem Verhalten. Sie klären über psychische Krankheiten und Unterstützungsmöglichkeiten auf.
    Zur Webseite
  • Deutsche Depressionslige e.V.: Die Deutsche DepressionsLiga e.V. ist eine bundesweit aktive Patientenvertretung für an Depressionen erkrankte Menschen. Sie ist eine reine Betroffenenorganisation, deren Mitglieder entweder selbst von der Krankheit Depression betroffen oder deren Angehörige betroffen sind. 
    Zur Webseite
  • Deutsche Depressionshilfe: Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe und Suizidprävention hat als Ziel, die Versorgung von depressiv erkrankten Menschen zu verbessern.
    Zur Webseite 

Chancengerechtigkeit an der Uni Bonn

Für verschiedene Personengruppen an der Universität Bonn gibt es zielgruppenspezifische Informationen:

Bei Fragen rund um ein Studium mit Handicap insbesondere zu Fragen des Nachteilsausgleichs bei der Hochschulzulassung, im Studium und bei Prüfungen können Studierende sich an die Beauftragte für behinderte und chronisch kranke Studierende wenden. Die Beratung erfolgt vertraulich und lösungsorientiert – im Sinne eines selbstbestimmten und erfolgreichen Studiums mit – oder gerade trotz – Handicap!

Webseite

Das Gleichstellungsbüro ist Anlaufstelle bei Fragen zu LGTBQIA*-Themen. Es bietet Beratungsgespräche bei unterschiedlichen Themen wie beispielsweise Mobbing.

Webseite

Die Universität Bonn möchte Chancengerechtigkeit besonders auch im Studium und für Studierende fördern. Hier findet ihr zentrale Programme, Arbeitsbereiche und Anlaufstellen an der Uni, die Chancengerechtigkeit weiter umsetzen und die Universität zu einem Ort der gerechten, sensiblen und individuellen Förderung machen.

Webseite

Die Auseinandersetzung mit (strukturellem) Rassismus und Diskriminierung an deutschen Universitäten ist eine Herausforderung, der sich auch die Universität Bonn stellen möchte. Dabei handelt es sich bei Rassismus um ein Thema, das intersektional betrachtet werden sollte.

Um eine Haltung gegen Rassismus einzunehmen, muss sich die Hochschule sowohl mit Formen von Alltagsrassismus, aber auch mit Rassismus innerhalb von institutionellen Praktiken, sowie als (möglicher) Bestandteil von Lehre und Forschung kritisch auseinandersetzen.

In den Fällen, in denen Studierende von Rassismus an der Universität betroffen sind, kann eine rassismuskritische Beratung weiterhelfen.

Webseite

fünf verschiedenfarbige Männchen werden von zwei Händen gehalten
© Colourbox
Gruppe Menschen in Zusammenarbeit
© Colourbox

Unterstützung für Promovierende

Einige Stellen und Angebote der Universität Bonn richten sich speziell an Promovierende, um diese in der Zeit der Promotion zu ünterstützen.

Als zentrale Anlaufstelle für alle überfachlichen Fragen zur Promotion an der Universität Bonn, bietet das BGZ Orientierung und Informationen über die umfassenden überfachlichen Qualifizierungsprogramme sowie über aktuelle Ausschreibungen und Förderungen und verbindet zu den weiteren Serviceeinrichtungen an der Universität Bonn. 

Zur Webseite

Das BGZ bietet für Promovierende der Universität Bonn Hilfe und Anregungen, wenn sich diese in einer schwierigen Situation befinden.

Zur Webseite

Als unabhängige Beratungs-, Vermittlungs- und Schlichtungsstelle ist die Ombudsstelle bei Problemen und Konflikten ein professioneller Anlaufpunkt für Promovierende, Postdoktorand*innen und Betreuer*innen. 

Zur Webseite

Auf der Seite von HCBN findet ihr eine Übersicht der Beratungsstellen der verschiedenen Institutionen an der Universität Bonn, die bei Fragen und Problemen telefonische Beratungsgespräche anbieten und wichtige Informationen auf ihren Webseiten zur Verfügung stellen.

Zur Webseite

Jede Fakultät bestimmt ihre eigene Promotionsordnung, die Voraussetzungen und Anforderungen für den Doktortitel. Auf der folgenden Seite findet ihr diese Ordnungen verlinkt sowie Kontaktdaten von Ansprechpersonen für Fragen zu den Promotionsordnungen für jede Fakultät und zur Anmeldung im Promotionsbüro.

Zur Webseite

Ihre Ansprechperson

Avatar Shepherd

Hannah Shepherd

Koordination Gesund studieren

Gemeinsam für das Universitäre Gesundheitsmanagement

Startseite

Alles im Überblick

Über uns

Unsere Meilensteine

Kontakt

Team Healthy Campus Bonn

Wird geladen