Während der Pandemie in Deutschland sein

Informationen für internationale Studierende

COVID-19 hat unser tägliches Leben verändert. Daher möchten wir Ihnen als internationalen Studierenden und Promovierenden an dieser Stelle zusätzliche Informationen zu Einreisebestimmungen, Visum und Aufenthaltserlaubnis sowie zu Unterstützungsangeboten durch die Universität Bonn bereitstellen.


Einreisebestimmungen

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf die Einreise nach Deutschland. Je nach dem aus welchem Land Sie einreisen, müssen Sie bestimmte Regelungen und Einschränkungen beachten. Hier finden Sie Hinweise zu nützlichen Webseiten mit weiteren Informationen.

Informationen zu den Einreisebestimmungen

Informationen zu den Einreisebestimmungen auf Bundesebene finden Sie auf der folgenden Webseite:

Einreisende aus Risikoländern sind grundsätzlich dazu verpflichtet, sich vor der Einreise digital anzumelden.

Wenn es Ihnen nicht möglich ist, die Einreiseanmeldung digital vorzunehmen, können Sie alternativ dieses PDF-Formular ausfüllen.

1

Informationen zu Testungen 9auf das Coronavirus finden Sie auf der Webseite der Stadt Bonn. Dort gibt es auch eine laufend aktualisierte Liste10 mit Teststellen, die zertifizierte Schnelltests anbieten.

Corona-Warn-App des Bundes

Um die Kontaktrückverfolgung im Falle eines Infektionsfalles zu erleichtern, empfehlen wir die Nutzung der Corona-Warn-App des Bundes. Seien Sie informiert und informieren Sie andere im Fall einer Coronainfektion.

Visum und Aufenthaltserlaubnis

Da durch die Pandemie deutsche Auslandsvertretungen und die Ausländerbehörden nur eingeschränkt erreichbar sind, müssen Sie bei den Formalitäten rund um Ihren Aufenthalt in Deutschland mit einem längeren Bearbeitungszeitraum rechnen. Informieren Sie sich frühzeitig über die aufenthaltsrechtlichen Bestimmungen.

Informationen zu Visum und Aufenthaltserlaubnis

Aufgrund der aktuellen Lage sind viele Behörden und öffentliche Einrichtungen nur eingeschränkt erreichbar. Deshalb sollten Sie damit rechnen, dass die Bearbeitung Ihres Visumsantrags länger dauern kann. Auf der Webseite der zuständigen deutschen Auslandsvertretung in Ihrem Heimatland können Sie sich über aktuelle Entwicklungen informieren.

Sobald Sie in Bonn angekommen und sich bei der Stadt Bonn angemeldet haben, können Sie als Drittstaattenangehörige*r bei der Ausländerbehörde eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung aufgrund der Corona-Pandemie länger dauern kann als sonst. Wenn Sie den Antrag auf die Aufenthaltserlaubnis fristgerecht gestellt haben, behält Ihr aktueller Aufenthaltstitel so lange die Gültigkeit, bis der Antrag bearbeitet wurde.

Falls Ihr Aufenthaltstitel bald abläuft, sollten Sie rechtzeitig einen Antrag auf Verlängerung stellen. Das können Sie per E-Mail bei der Ausländerbehörde Ihres Wohnortes (formloser Antrag mit kompletten Personalien und erforderliche Dokumente im Anhang). Die Ausländerbehörde schickt Ihnen weitere Informationen per E-Mail oder die Dokumente per Post zu. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Briefkasten vollständig und deutlich beschriftet ist.

Wenn ihr aktueller Aufenthaltstitel abgelaufen ist und Sie rechtzeitig einen Antrag auf Verlängerung gestellt haben, haben Sie von der Ausländerbehörde unter Umständen ein sogenanntes "Corona-Schreiben" erhalten. Darin werden Sie darüber informiert, dass Ihr Aufenthalt als gesichert gilt, solange bis die Bearbeitung Ihres Antrages abgeschlossen ist. 

Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem abgelaufenen Aufenthaltsdokument (Visum oder Aufenthaltserlaubnis) nicht Reisen können. Sollten Sie Deutschland in dieser Zeit verlassen, brauchen Sie zur Wiedereinreise eine formale Fiktionsbescheinigung. Diese können Sie per E-Mail bei der Ausländerbehörde beantragen.

A

Abstand

H

Händehygiene

A

Alltagsmasken

L

Lüften

Unterstützung für internationale Studierende

Unterstützungsangebote während der Pandemie

Das Robert Koch-Institut informiert kontinuierlich zur aktuellen COVID-19 Lage in Deutschland und veröffentlicht regelmäßig Infoblätter mit Anweisungen für betroffene Patient*innen.

Studentischer Hilfsfond 
Der Studentische Hilfsfonds (Hifo) vergibt zinsfreie Darlehen von bis zu 2.500 € an Studierende der Universität Bonn, die sich in finanziellen Engpässen befinden. Er wird durch einen Ausschuss des Studierendenparlaments verwaltet. Der Antragsprozess beginnt mit einer E-Mail, woraufhin Sie einen Fragebogen und schließlich einen Antrag zugeschickt bekommen. Beim Ausfüllen des Antrags hilft Ihnen der Ausschussvorsitz gerne weiter.

Finanzielle Unterstützung für Studierende durch die KfW
Studierende, die Corona-bedingt in finanzielle Not geraten sind, können einen zinslosen Überbrückungskredit von bis zu 500 € pro Monat erhalten. Antragsberechtigt sind Studierende, die zum Zeitpunkt der Antragstellung an der Universität Bonn immatrikuliert und nicht beurlaubt sind.. Es gibt keine Altersbegrenzung. Weitere Informationen finden Sie hier:

Die Abteilung Deutsch als Fremdsprache bietet im Sommersemester ein vielfältiges Angebot an studienbegleitenden Deutschkursen an. Die Kurse werden vorwiegend online angeboten.

Um die Sprache in Ihrem individuellen Tempo trainieren und/oder Ihre Deutschkenntnisse auffrischen zu können, haben Sie die Möglichkeit, das interaktive Sprachlernprogramm Rosetta Stone zu nutzen. Mit dieser flexiblen Selbstlernlösung trainieren Sie in Ihrem eigenen Rhythmus. Das Lernprogramm ist für internationale Studierende und Promovierende der Universität Bonn frei nutzbar.

Sie können außerdem das Tandemangebot des Sprachlernzentrums (SLZ) nutzen. Auch der AStA bietet ein Sprachlerntandemprogramm an. Weitere Angebote gibt es beim Goethe-Institut sowie bei der Deutschen Welle.


Digitale Angebote des International Office

Um Sie auch während der Pandemie bestmöglich unterstützen und vernetzen zu können, führt das International Office einen Großteil seiner Angebote online weiter. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu unserem digitalen Beratungs- und Betreuungsprogramm.

Übersicht der Angebote

Mit der „No worries“- Gruppe, organisiert vom AStA und dem International Office, bieten wir internationalen Studierenden die Möglichkeit, sich im Rahmen der Peer Group zu treffen und sich zwanglos sowie informell Rat zu holen und sich über alle Schwierigkeiten des studentischen Lebens auszutauschen.

Das Programm des Internationalen Clubs wird in diesem Sommersemester weiterhin digital angeboten: es gibt regelmäßige online get-together, Spiele-, Quiz- und Länderabende. Falls jemand eine Idee hat, die er*sie gerne mit uns umsetzen möchte, kontaktieren Sie gerne das Clubteam: Das aktuelle Programm finden Sie auf Facebook.

Das Sprachcafé International des Referats für Internationale Studierende des AStA wird in Kooperation mit dem Internationalen Club auch im Sommersemester weiterhin online angeboten. Schauen Sie gerne vorbei:

  • Montags, 18.00–20.00 Uhr
  • Ort: Zoom (Link folgt in der Facebook Gruppe des Internationalen Clubs)

Der Internationale Chor der Universität Bonn unter der Leitung von Martin Kirchharz wird auch im Sommersemester 2021 erst einmal überwiegend über Zoom proben und zwar immer montags um 20:00 Uhr. Ergänzt werden die Proben durch online Seminare zur Stimmbildung. Zum 10-jährigen Jumiläum hat der Chor das Lied „Man in the Mirror“ aufgenommen. 

Im Sommersemester bieten wir für internationale Promovierende wieder jeden Freitag um 17.00 Uhr unser virtuelles „PhD-Café“ zum Austauschen und Vernetzen an. Termine, Uhrzeiten und Informationen zu weiteren Angeboten für internationale Promovierende (wie beispielsweise zum neuen Peer Monitoring oder Pro-Buddy Programm) finden Sie auf unserer Webseite. Für das PhD-Café können Sie sich gerne direkt unter pro-motion@uni-bonn.de anmelden. 

Weitere Corona- Infos

Hauptseite

Hier gelangen Sie wieder zur Hauptseite über die Sie in die verschiedenen Unterseiten navigieren können.

Informationen für Studierende

Hier erhalten Studierende die wichtigsten Regelungen für das Studium während der Coronapandemie.

Wichtige Dokumente

Hier finden Sie die Dokumente, die für den Universitätsbetrieb in Corona-Zeiten maßgeblich sind.

Wird geladen