Schaltzentrale für Entzündungen der Haut entdeckt

Entzündungsreaktionen in der Haut können Schäden durch UV-Strahlung oder Infektionen eindämmen, aber auch zu schmerzhaften Symptomen wie Sonnenbrand führen. Eine aktuelle Studie der Universität Bonn und des Universitätsklinikums Bonn hat nun eine molekulare Schaltzentrale identifiziert, an der diese Stress-Signale zusammenlaufen. Die Ergebnisse sind jetzt im Journal of Experimental Medicine erschienen.

„Macht und Herrschaft ist Kommunikation“: Matthias Becher im Interview

Macht und Herrschaft prägen das menschliche Zusammenleben durch alle Epochen hindurch. Wie Herrschaftsordnungen und ihre Kommunikationsformen in vormodernen Zeiten vor allem unter den Eliten aussahen – damit beschäftigt sich das jetzt eröffnete Zentrum „Macht und Herrschaft – Bonner Zentrum für vormoderne Ordnungen und ihre Kommunikationsformen“ der Universität Bonn. Die beteiligten Forschenden nehmen Perspektiven aus der Ägyptologie, Anglistik, Archäologie, der Germanistischen Mediävistik, Geschichtswissenschaft, Kunstgeschichte, den Orient- und Asienwissenschaften sowie der Romanistik ein. Dabei blicken sie von der Antike bis zur Frühen Neuzeit, von Mitteleuropa bis nach Ägypten. Im Interview spricht Prof. Dr. Matthias Becher, Zentrumsleiter und Sprecher des Transdisziplinären Forschungsbereichs „Present Pasts“, über die bisherige und zukünftige Forschungsarbeit.

Ranking: Platz 6 in Deutschland und gute Platzierungen in Fächern

Die in den USA viel beachteten US News & World Report Rankings attestieren vielen der gerankten Fächern der Universität Bonn ein sehr gutes Abschneiden. In 6 der gerankten Fächer gehört die Universität zu den Top 5 Universitäten in Deutschland. In 14 Fächern zu den Top 10. Besonders erfolgreich sind die Fächer Mathematik, Wirtschaftswissenschaften und den Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften.

Leuchtende Fossilien: Fluoreszenz macht Farbmuster von Muscheln sichtbar

Mithilfe von UV-Licht können Strukturen von Fossilien sichtbar gemacht werden, die bei normalem Tageslicht kaum zu erkennen sind. Bei fossilen Schalen von Schnecken und Muscheln aus der Erdneuzeit wurde diese Fluoreszenz-Methode bereits oft eingesetzt und brachte hier längst verblichene Farbmuster wieder zum Vorschein. Jetzt kann Dr. Klaus Wolkenstein vom Geowissenschaftlichen Zentrum der Universität Göttingen, der aktuell an der Universität Bonn forscht, zeigen, dass fluoreszierende Farbmuster selbst bei etwa 240 Millionen Jahre alten Muschelschalen aus dem Erdmittelalter zu finden sind. Es handelt sich damit um die ältesten fluoreszierenden Farbmuster überhaupt. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Palaeontology erschienen. 

Kirche im Dissens - Konflikt und Gemeinschaft

Konflikte gehören zu jeder Gemeinschaft. In ihrem Vortrag präsentiert Prof. Dr. Judith Gruber von der Katholischen Universität Leuven (Belgien) Theorien der Gemeinschaftsbildung und Praktiken des Zusammenlebens, die Wege eröffnen, produktiv mit Konflikten umzugehen. Die Isa Vermehren-Lecture findet am Montag, 14. November, 18 Uhr c.t. im Festsaal des Universitätshauptgebäudes statt. Es wird um Anmeldung gebeten: https://terminplaner6.dfn.de/b/a377a1ce3623481039b117b2566b8ef9-37230

Zweifel am Studium?

Zum zweiten Mal veranstalten Hochschulen in NRW die „Überregionalen Thementage Studienzweifel“. Unter dem Motto „Doubting December“ können sich Studierende aus NRW vom 30. November bis 16. Dezember 2022 in digitalen Vorträgen, Workshops, Beratungssprechstunden und Talk-Runden rund um die Themen berufliche Umorientierung, Entscheidungsfindung, Studienfach- oder Hochschulwechsel sowie über Ausbildungen und Quereinstieg in den Beruf kostenfrei informieren. Die Universität Bonn ist an den Veranstaltungen beteiligt.

Wird geladen