5 Tage auf dem Weg zum eigenen Business
13. bis 17. September 2021

Start-up Summer School

5 Tage auf dem Weg zum eigenen Business: Das ist die Start-Up Summer School vom Transfer Center enaCom der Uni Bonn (13.- 17.September 2021). Hier bekommst Du alle Infos über Start-ups und die wichtigsten Tools, um eigene Geschäftskonzepte zu entwickeln. Und kannst dieses neue Wissen direkt anwenden: Gemeinsam mit Gründungsberaterinnen und anderen Teilnehmenden entwickelst Du eigene Ideen und arbeitest sie aus. Mit unserem Methodenkoffer bist Du gut gerüstet für die ersten Schritte in Richtung eines eigenen Start-ups.

Programm

Das Programm der Summer School bietet eine abwechslungsreiche Mischung unterschiedlicher Phasen: Jeden Tag gibt es einen fachlichen Impuls zum geplanten Tagesziel sowie ein Methodentraining mit persönlicher Anleitung. Dann gibt es genügend Zeit für Recherche und Einzel- oder Teamarbeit. Jeden Tag präsentiert Ihr Eure Ergebnisse und Fortschritte und bekommt persönliches Feedback von den Trainern und der Gruppe.

Icon_Blitz_Kopf_Gedanke_cb.jpg
© colourbox

Tag 1: Problem definieren und Ideenfindung durch Design Thinking

Start-ups können dazu beitragen, unsere Gesellschaft auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Ebene nachhaltig zu verbessern. Deshalb stellen wir zu Beginn Summer School die Nachhaltigkeitsziele der UN vor.

Mit diesem Wissen in Hintergrund starten wir dann in die Kreativ-Phase: Wir zeigen Euch, wie man systematisch mit verschiedenen Kreativtechniken Geschäftsideen erarbeiten kann. Hierfür nutzen wir Methoden des Design-Thinkings und suchen nach gesellschaftlich relevanten Problemen, für die wir dann in den folgenden Tagen eine Lösung entwickeln.

Icon_Zielscheibe_cb.jpg
© colourbox

Tag 2: Lösung definieren durch Design Thinking

Wir beschäftigen uns mit der Beschreibung und Definition des Problems. In Einzel- und Gruppenarbeiten führt Ihr verschiedene Recherchen durch und führt gegebenenfalls erste Nutzer- oder Kundeninterviews.

Basierend auf dieser Problemanalyse erarbeitet Ihr eine oder mehrere Lösungen, visualisiert sie und holt direkt Feedback vom Nutzer oder vom potenziellen Kunden ein. Wir erklären Euch dafür als Methoden den Problem Solution Fit, das Value Proposition Canvas und das Lean Start-up-Mindset.

Icon_Notizen_Stift_Blatt_cb.jpg
© colourbox

Tag 3: Arbeiten am Business Model Canvas Teil I

Nach den Vorarbeiten der ersten Tage füllen wir diese nun in ein Business Model Canvas und visualisieren die ersten Bausteine des Geschäftsmodells.

Um sicherzustellen, dass das entstehende Geschäftsmodell auch am Markt bestehen kann, beleuchten wir die Aspekte Innovation, Innovationsarten sowie Alleinstellung. Diese Kriterien sind wichtig, um Innovationspotenziale und Wettbewerbsvorteile einer Geschäftsideen zu erkennen.

Icon_Idee_Glühbirne_Gehirn_cb.jpg
© colourbox

Tag 4: Arbeiten am Business Model Canvas Teil II

Heute finalisieren wir Eure Geschäftskonzepte. Dazu recherchiert Ihr erneut wichtige Informationen und diskutiert die Ergebnisse mit Eurem Team.

Wir geben Euch dann einen Überblick über das regionale Ökosystem und stellen Euch Institutionen vor, die Euch bei Gründungsvorhaben unterstützen können. Außerdem bringen unsere Gründungsberaterinnen nicht nur ein paar Fördermitteltipps mit, sondern auch ein Start-up aus der Uni-Bonn, das Euch seine Gründungsgeschichte erzählt und offen und ehrlich Eure Fragen rund ums Gründen beantworten kann.

Icon_Präsentation_Vortrag_cb.jpg
© colourbox

Tag 5: Start-up-Storytelling, Pitchtraining & Abschlusspräsentation

Nachdem Ihr in den ersten Tagen ein Geschäftskonzept erarbeitet habt, geht es zum Abschluss darum, dieses bestmöglich zu präsentieren. Dazu bekommt ihr von uns Impulse zum Thema Storytelling und wie ein guter Pitch funktioniert.

Nach einer Pitch-Training-Session stellen alle Teams Ihre Geschäftskonzepte in einer Abschlusspräsentation vor und bekommen persönliches Feedback von Trainern und der Gruppe.

Icon_Rakete_Startup_cb.jpg
© colourbox

Geschafft

Nach informativen, spannenden und vielleicht auch anstrengenden 5 Tagen Arbeit in der Start-up Summer School habt Ihr nicht nur wichtige Business-Erfahrungen gesammelt, sondern bekommt natürlich auch eine Bescheinigung für die Teilnahme an dieser fachlichen Weiterbildung.

Sichere Dir jetzt Deinen Platz!

Zur Teilnahme an der Start-up Summer School brauchst Du keine eigene Gründungsidee! Wenn Du bereits eine eigene Geschäftsidee hast und diese bearbeiten möchtest, melde Dich einfach im Vorfeld beim Orgateam.

Jedes interessierte Mitglied der Uni Bonn ist willkommen. Die Teilnehmerzahl ist allerdings begrenzt. Also schnell anmelden.

Kontakt

Avatar Domuz

Vesna Domuz

Gründungsberaterin

+49 0228 73-62008

Avatar Müller

Anna Müller

Gründungsberaterin

+49 228 73-62003

Wird geladen