Gestalten Sie Ihre Karriere

Studien- und Abschlussarbeiten bewerten

Ein Workshop des Bonner Zentrums für Hochschullehre (BZH).

Der Workshop bietet Möglichkeiten, sich über die eigene Rolle bei der Bewertung klar zu werden sowie sich über Leistungsanforderungen und Bewertungskriterien auszutauschen und zu informieren.

Online-Workshop

Donnerstag, 01. Juli 2021
09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Freitag, 02. Juli 2021
09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Montag, 26. Juli 2021
16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Kursleitung

Dagmar Schulte

Kurssprache

Deutsch

Ort

Online

Zielgruppe

Lehrende (Promovierende und Postdocs)

Track(s)

Research

Zertifikat

20 Arbeitseinheiten (AE) für das Zertifikat Doctorate plus

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© colourbox

Kursbeschreibung

Alle Lehrenden an Hochschulen kommen in die Situation, wissenschaftliche Arbeiten von Studierenden zu betreuen und bewerten. Die große Verantwortung vor allem bei der Bewertung löst bei den Prüfenden oft Unsicherheit aus. Dazu sind Bewertungen traditionell ein Reizthema bezogen auf Gerechtigkeit, Objektivität, Funktion und Sinn. 

Die von den Studierenden benötigte bzw. von den Lehrenden gewährte Betreuung stellt im Hinblick auf ihren Stellenwert für die Bewertung oft ebenfalls ein Problem dar (Verhältnis Eigenleistung/Hilfestellung). Die Studierenden auf der anderen Seite sind noch unerfahren bei der Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten, es bestehen vor allem Unsicherheiten bezüglich der Anforderungen und Formalia.

Der Workshop bietet Möglichkeiten, sich über die eigene Rolle bei der Bewertung klar zu werden sowie sich über Leistungsanforderungen und Bewertungskriterien auszutauschen und zu informieren.

 Themen:

  • Funktionen von Prüfungen
  • Anforderungen an Prüfungen
  • Lehrziele - Prüfungskriterien
  • Bewertung und Benotung
  • Verhältnis Betreuung - Bewertung
     

Lernziele:
Lehrende übernehmen große Verantwortung bei der Bewertung von Abschlussarbeiten, welche Sicherheit bezogen auf Gerechtigkeit, Objektivität, Funktion und Sinn der Bewertung erfordert.
 

Intendierte Lernergebnisse: Die Teilnehmenden sind in der Lage,

  • ihre eigene Rolle als Prüfende zu definieren;
  • Prüfungsziele analog zu Lehrzielen zu formulieren;
  • klare Leistungsanforderungen zu formulieren;
  • transparente Bewertungskriterien zu entwickeln;
  • das Verhältnis von Betreuung und Bewertung für die eigene fachliche Praxis angemessen zu gestalten.


Anforderungen:

  • Inhaltlich: Teilnehmende sollten aktiv in der Tätigkeit als Betreuer*innen von (Abschluss-)Arbeiten sein bzw. sich darauf vorbereiten.
  • Technisch: Für die Teilnahme ist ein aktiver Zugang des Hochschulrechenzentrums (HRZ-Account) erforderlich, da die Lernplattform eCampus der Universität für die Veranstaltung genutzt wird.
    Weitere Informationen zum Workshop finden Sie hier2
     

Kontakt

Bonner Zentrum für Hochschullehre (BZH)

Kontakt

+49 228-73-60323

bzh@uni-bonn.de

Adresse

Poppelsdorfer Allee 15
53115 Bonn

Lesen Sie auch

Zertifikat Doctorate plus

Erwerben Sie das Zertifikat Doctorate plus in einem unserer drei Career-Tracks.

Qualifizierungsprogramm Doctorate plus

Erweitern Sie Ihre Kompetenzen mit unserem Qualifizierungsprogramm Doctorate plus.

Newsletter - Bonn Doctoral Bulletin

Bleiben Sie über wichtige Themen rund um die Promotion auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Wird geladen