Immer auf der sicheren Seite

Mit Compliance zum Kulturwandel

Die Berücksichtigung von Gleichstellungsstrategien und Diversity-Aspekten bei der Beantragung und Durchführung von Drittmittelprojekten

Gleichstellungs- und Diversitätskonzepte sind wichtige Bestandteile eines überzeugenden Drittmittelantrags. Erhöhen Sie Ihre Erfolgschancen bei der Drittmitteleinwerbung durch ein besseres Verständnis dieser zentralen Querschnittsthemen im Forschungskontext.

Online-Veranstaltung

Mittwoch, 8. Dezember 2021
10:00 - 11:30 Uhr

Zielgruppe

Postdocs, Promovierende und andere interessierte Nachwuchswissenschaftler*innen

Veranstaltungssprache

Deutsch

Ort

Online

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© pixabay_geralt

Inhalte

Gleichstellungspolitik und Diversity Management sind zentrale Instrumente der strategischen Hochschulentwicklung. In dieser Veranstaltung werden daher nicht nur die rechtlichen Grundlagen dieser Querschnittsthemen, sondern auch die konkrete Umsetzung in wichtigen Handlungsfeldern wie Nachwuchsförderung und Personalentwicklung im Kontext von Drittmittelprojekten (mit Fokus auf DFG und EU) beleuchtet.

Referent*innen

Sandra Hanke ist die zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Universität und Leiterin des Gleichstellungsbüros2. Sie berät und unterstützt die Universität in allen gleichstellungsrelevanten Fragestellungen und initiiert Projekte und Maßnahmen zur Förderung der Chancengleichheit.

Hicham Boutouil ist für den Bereich Gender Consulting im Gleichstellungsbüro2 zuständig und berät Drittmittelprojekte (Cluster, SFBs etc.) zur Entwicklung und Umsetzung von Gleichstellungsmaßnahmen.

Zertifikat Compliance

Bei Teilnahme an mindestens sechs Veranstaltungen der Reihe haben Sie die Möglichkeit, das Zertifikat "Compliance in Forschung und Antragstellung" per E-Mail zu erhalten. Sie können sich für das Zertifikat auch Compliance-Veranstaltungen aus verschiedenen Semestern anrechnen lassen.

Das Zertifikat bescheinigt Ihnen grundlegende rechtliche, ethische und administrative Kenntnisse in forschungsrelevanten und transdisziplinär bedeutsamen Themenfeldern. Kontaktieren Sie zur Ausstellung des Zertifikats bitte das BGZ per E-Mail

Kontakt

Bonner Graduiertenzentrum (BGZ)

Kontakt

+49 228 73-60141

graduiertenzentrum@uni-bonn.de

Adresse

Alte Sternwarte
Poppelsdorfer Allee 47
53115 Bonn

Lesen Sie auch

Qualifizierungsprogramm Postdoc plus

Postdoc plus bietet kostenfreie Veranstaltungen und Coachings zu  überfachlichen Kompetenzen

Orientierung und Unterstützung

Das Argelander Programm für den wissenschaftlichen Nachwuchs hält ein breitgefächertes Service-Angebot für Sie bereit, um Sie während Ihres Postdoc zu begleiten.

Newsletter - Bonn Doctoral Bulletin

Bleiben Sie über wichtige Themen rund um die Promotion auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Wird geladen